Einzelkritik: Borussia Mönchengladbach - VfB Stuttgart 3:0 (0:0)

Mit Geduld und Extra-Qualität von der Bank

von Einzelkritik: Borussia Mönchengladbach - VfB Stuttgart 3:0 (0:0)

Tätscheleinheiten für Florian Neuhaus nach seinem ersten Bundesligator (Foto: TORfabrik.de)

Borussia Mönchengladbach hat sich den 3:0-Erfolg über den VfB Stuttgart mit einer soliden Mannschaftsleistung erarbeitet. Im Borussia-Park gab letztlich die Extra-Qualität von der Bank den Ausschlag für den neuerlichen Heimerfolg.

Yann Sommer: Ein weitestgehend entspannter Abend für den Goalie, der nur einmal wirklich gefordert war. Im Eins-gegen-Eins mit Gomez verhinderte er mit starker Parade einen durchaus möglichen Rückstand. Ansonsten bekam er nur noch einen weiteren Schuss aufs Tor. Am Ball, bis auf zu vernachlässigendes Missverständnis im Aufbau und einen Abschlag, der nicht mal in der Nähe eines Mitspielers landete, grundsolide. Note 2,0.

Michael Lang: War sehr aktiv auf seiner rechten Seite und der Borusse mit den meisten Ballaktionen (110). Auch wenn die Abstimmung mit Traoré nicht optimal war, machte es der Schweizer ansprechend. Bis auf wenige Ausnahmen war er sicher im Passspiel. Kritisch war das etwas zu kurze Zuspiel mit links auf Zakaria vor der Gomez-Chance. Lang hätte sich fast als Torschütze zum 1:0 feiern lassen können, wenn Plea nicht in Abseitsposition eingegriffen hätte. Lang zeigte Plea deutlich, dass er darüber verärgert war. Nach der Pause köpfte er nach einer Traoré-Ecke relativ knapp am Tor vorbei. Note 3,0.

Nico Elvedi: Lässt man die zweite Minute außen vor, als er sich von Gonzalez sehr einfach vom Ball wegdrücken ließ, machte Elvedi ein blitzsauberes Spiel. Auch wenn Stuttgart in keiner Phase wirklich Druck aufbaute, löste Elvedi alle Aufgaben sehr konzentriert. Auffällig gut in den Laufduellen, wo er die Gegenspieler scheinbar locker stellen konnte. Rettete in der zweiten Halbzeit nach einem Gentner-Schuss vor der Linie und klärte kurz darauf nach einer Hereingabe vor dem einschussbereiten Gomez. Elvedi bereitete mit einem tollen Lauf mit Ball am Fuß von hinten heraus das 2:0 mit vor. Im Aufbauspiel ohne pressende Gegenspieler mit einer Passquote von 98 Prozent. Note 2,0.

Copyright © 2019 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG