1. Spieltag: Borussia Mönchengladbach - Schalke 04

0:0 – Keine Tore zum Auftakt gegen Schalke

von 1. Spieltag: Borussia Mönchengladbach - Schalke 04

Torloses Remis zwischen Stefan Lainer und Benito Raman (Foto: TORfabrik.de)

Torlos endete das Auftaktspiel in die neue Saison zwischen Borussia Mönchengladbach und Schalke 04. In einem zeitweise zerfahrenen Spiel waren die Borussen zwar optisch überlegen, kamen aber zu wenig zum Abschluss. Die beste Chance hatte Plea, der den Pfosten traf.

Borussias Trainer Marco Rose musste bei seiner Bundesligapremiere nicht nur auf Michael Cuisance verzichten, dessen Wechsel zum FC Bayern am Vormittag bekanntgegeben wurde, sondern auch auf Tobias Strobl. Der eigentlich als Sechser eingeplante Strobl konnte aufgrund Knieproblemen nicht mitwirken. So rückten Breel Embolo und Laszlo Bénes in die Startelf – als Sechser agierte Denis Zakaria.

Die Partie im Borussia-Park war von Beginn an geprägt von einer gewissen Hektik auf beiden Seiten. Beide Mannschaften gingen intensiv zur Sache, wobei das ballführende Team immer wieder Flüchtigkeitsfehler einstreute. Teilweise wurden diese erzwungen, viele Ballverluste passierten aber auch ohne großen Druck des Gegners. So war es über weite Strecken der ersten Halbzeit ein fahriges Spiel.

Borussia kommt nicht in Abschlusssituationen – Raman vergibt kläglich

Optisch überlegen waren die Borussen, die deutlich mehr Ballbesitz hatten (61% in Halbzeit 1), wobei die Schalker sich nicht verschanzten, sondern den Gladbacher Aufbau über die zentralen Innenverteidiger stetig anliefen. Durch die Mitte oder über die Halbpositionen gab es nur wenig Raum für die Fohlen. Wenn es ihnen mal gelang – meistens durch Einzelaktionen – an oder in den Strafraum der Gäste zu kommen, blieb der Abschluss aus. So war ein Kopfballversuch von Thuram nach Flanke Plea, als Thuram besser auf den hinter ihm postierten Embolo durchgelassen hätte, die einzige Halbchance des VfL im ersten Durchgang (12.).

Schake meldete sich derweil mit ein paar Kontern vor Yann Sommer. Neuzugang Raman verzog zunächst aus guter Position (6.), ehe der Ex-Düsseldorfer die beste Möglichkeit der ersten Halbzeit hatte. Nach einem langen Ball – Embolo hatte zuvor einen Zweikampf im Mittelfeld verloren – flitzte Raman zentral und relativ unbedrängt auf Sommer zu. Zum Glück für die Gladbacher verzog Raman seinen Schuss auf schon fast klägliche Art und Weise (27.).

Alassane Plea trifft den Außenpfosten

Nach dem Seitenwechsel änderte sich an der Statik des Spiels nur wenig. Schalke zog sich etwas weiter zurück und überließ den Borussen noch mehr die Spielkontrolle. Die meldeten sich das erste Mal in der 48. Minute, als Lainer über rechts flott nach vorne stürmte und auf Thuram passte, dessen Schuss aus dem Fußgelenk jedoch deutlich über den Kasten flog.

Die größte Gelegenheit des gesamten Spiels ergab sich in der 55. Minute für Plea. Nach einem Fehler im Aufbau der Schalker profitierte der Franzose und kam halbrechts im Strafraum zum Abschluss – doch sein Flachschuss mit dem rechten Fuß landete am linken Außenpfosten. Auch in der Folgezeit waren die Borussen das überlegene Team, nennenswerte Gegenangriffe der Schalker gab es keine. Doch weiterhin schafften es die Borussen nicht, aus dem Ballbesitz Kapital zu schlagen. Bénes platzierte einen Freistoß zentral in die Arme von Nübel (71.), kurz darauf bekam Thuram im Infight am Fünfer mit Nübel und einem Schalker Abwehrspieler den Ball nicht aufs Tor (73.).

Raffael und Plea scheitern an Nübel

Auf Gladbacher Seite kam Raffael ins Spiel, der gleich eine gute Möglichkeit hatte. Der Brasilianer zog aus siebzehn Metern mit links ab, Nübel reagierte stark und lenkte den Ball mit einer Hand um den Pfosten (77.). Im Gegenzug hatte Schalke eine Konterchance, als Caligiuri aus guter Position über das Tor schoss (78.). Plea hatte noch eine weitere Möglichkeit, doch er zielte zentral in die Arme von Nübel (81.). In den letzten Minuten mussten die Borussen dem hohen Aufwand ein wenig Tribut zollen und schafften es nicht mehr, sich noch entscheidend durchzusetzen. So blieb es am Ende beim torlosen Remis im Auftaktspiel im Borussia-Park.

Kurzstatistik zum Spiel:

Borussia Mönchengladbach: Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt – Zakaria - Bénes, Neuhaus (63. Johnson) – Embolo (76. Raffael) – Thuram (82. Traoré), Plea

weiter im Kader: Sippel (ETW), Lang, Herrmann, Beyer, Bennetts, Herzog

Schalke 04: Nübel - Kenny, Stambouli, Nastasic, Oczipka - McKennie (85. Sane), Mascarell, Caligiuri, Harit (90.+2 Mercan), Raman (74. Reese) - Burgstaller

Tore: Fehlanzeige

Gelbe Karten: Neuhaus, Bénes, Lainer – Stambouli, Caligiuri

Schiedsrichter: Dr. Felix Brych

Zuschauer: 54.022 (ausverkauft)

 


von Marc Basten

 

Cuisance

10 Millionen Euro im Gespräch

Cuisance schmollt und trollt sich zum FC Bayern

Update im Gladbacher 'Problemfall' Michael Cuisance, Nunmehr ist es offiziell: Michael Cuisance wechselt mit sofortiger Wirkung zum FC Bayern. 10...

Neuzugang

Algerischer Nationalspieler für die linke Abwehrseite

Fix! Ramy Bensebaini verstärkt Borussia

Borussia Mönchengladbach bestätigt nach Max Grün, Stefan Lainer, Breel Embolo und Marcus Thuram den fünften Neuzugang: Ramy Bensebaini kommt von Stade...

Eberl

Neuzugang braucht noch anderthalb Wochen

Notlösung Bensebaini? »Absolut despektierlich«

Borussias jüngster Neuzugang Ramy Bensebaini war nicht der ‘Spitzenkandidat’ für die Position des Innen- und Linksverteidigers. Doch ihn als Notlösung...

Einwurf

Provoziert Cuisance seinen Abgang?

‘Enfant terrible’ Cuisance will eine Stammplatzgarantie

Eigentlich sah es so aus, als ob Michael Cuisance die Vorbereitung nutzen würde, um sich sportlich bei Borussia Mönchengladbach und dem neuen Trainer...

Gegneranalyse

Gegneranalyse

Gegneranalyse | Forechecking: FC Schalke 04

Borussias Gegner am ersten Spieltag ist der FC Schalke 04. Nicht nur auf dem Papier verspricht die Partie ein absolutes Topspiel zu werden. Schalke...

ANZEIGE:

TORfabrik.de bei Instagram - Folge uns
Copyright © 2019 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG