BSC Hastedt - Borussia Mönchengladbach 1:11 (0:6)

11:1 - Gladbacher Schützenfest in Bremen

von 1. Pokalrunde

Torschützen unter sich - Raffael, Plea und Hazard trafen jeweils dreifach, Neuhaus und Hofmann einmal (Foto: Cathrin Müller / Bongarts / Getty Images)

Keine Blöße gab sich Borussia Mönchengladbach am Sonntag im DFB-Pokal beim Bremer Fünftligisten BSC Hastedt. Beim 11:1-Schützenfest trafen Raffael, Hazard und Plea jeweils dreifach, Neuhaus und Hofmann steuerten je einen Treffer bei.

Dieter Hecking bot Tobias Sippel im Tor auf - Yann Sommer war gar nicht erst mit angereist -, davor eine Viererabwehrkette mit Beyer (erstes Profispiel), Ginter, Jantschke und Wendt. Strobl agierte als Sechser, Neuhaus und Hofmann als Achter. Die offensiven Außenpositionen bekleideten Raffael und Hazard, in der Mitte gab Plea sein Debüt für Borussia.

Schon in der zweiten Minute konnte der Bremer Fünftligist jegliche Hoffnungen auf eine Pokalsensation begraben. Beyer spielte einen schönen Lupferpass in den Lauf von Neuhaus, der den Ball am Keeper vorbei legte, von diesem dann getroffen wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Hazard locker zum 1:0.

Gladbach nahm die Sache weiterhin relativ ernst, was dazu führte, dass der Klassenunterschied mehr als deutlich wurde. In der 8. Minute passte Hazard von rechts flach in den Strafraum zu Plea, der sich mit einer guten Bewegung in Position brachte und mit einem Flachschuss seinen ersten Treffer für die Fohlenelf markierte.

Anschließend ließ sich Raffael nicht lumpen und legte nach - und zwar gleich per Doppelpack. Zunächst nickte der Brasilianer eine lockere Flanke von Hofmann von rechts freistehend am langen Pfosten ein (15.), dann traf er mit dem rechten Fuß nach Hereingabe von Wendt (31.). Dazwischen gab es weitere Möglichkeiten für Beyer und Plea (Pfosten), das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten.

Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel erhöhte Neuhaus nach einer in den Rückraum gepassten Ecke mit einem sehenswert in den Winkel gezirkelten Schuss auf 5:0, ehe Hazard noch vor der Pause das halbe Dutzend vollmachte. Der Belgier zwirbelte einen Freistoß aus 22 Metern via Innenpfosten zum 6:0 in die Maschen (42.).

Copyright © 2018 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG