Vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund

Corona – Alassane Plea fällt gegen Dortmund aus

Created by Vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund

Von Corona ausgebremst - Alassane Plea fehlt der Borussia gegen Dortmund (Foto: Norbert Jansen - Fohlenfoto)

Borussia Mönchengladbach muss am letzten Spieltag vor der WM-Pause im Heimspiel gegen Borussia Dortmund (20:30 Uhr) auf Alassane Plea verzichten. Der Franzose fällt aufgrund eines positiven Corona-Befunds aus. Die Mannschaft stellt sich damit fast von selbst auf.

Die Spieler von Borussia Mönchengladbach haben nach dem schlappen Auftritt im Bochumer Ruhrstadion einiges gutzumachen. Daniel Farke war erstmals öffentlich mit deutlicher Kritik an die Mannschaft herangetreten, nachdem ihm die flaue Anfangsphase sauer aufgestoßen war. Seine Bemängelung der Geisteshaltung der Mannschaft in Bochum hielt Farke auch am Donnerstag bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Dortmund aufrecht. Wobei er schon klarstellte, dass er nicht die grundsätzliche Mentalität seiner Spieler infrage stellt, sondern lediglich das mutlose Verhalten zu Beginn in Bochum.

»Die Jungs sind selbstkritisch und waren auch unzufrieden«, erklärte Farke. Man habe die Problematik analysiert und erkannt. Jetzt gehe es darum, »konstant abzuliefern«, und zwar von der ersten Minute an. Im Prestigeduell mit dem BVB haben die Gladbacher die Möglichkeit, mit einem Erfolgserlebnis in die WM-Pause zu gehen. Das wäre im Hinblick auf den Entwicklungsprozess, der nach wie vor mit allen Unwägbarkeiten in vollem Gange ist, durchaus wichtig. Doch auch wenn der BVB in dieser Saison die Anforderungen an eine Spitzenmannschaft nur in Ansätzen erfüllt, wird es für die Gladbacher eine große Herausforderung.

Ohne Sommer und Sippel, aber mit Itakura auf der Bank

Dies auch, weil sich die ohnehin angespannte Personallage noch weiter verschlechtert hat. So verkündete Farke eher beiläufig die Hiobsbotschaft, dass Alassane Plea positiv auf Corona getestet wurde und damit ausfällt. Ausgerechnet Plea, der zwar in Bochum außer seinem Tor auch nicht viel zustande brachte, aber wie kein Zweiter für den fußballerischen Aspekt im Team steht. Sein Ausfall ist ein herber Rückschlag. Des Weiteren bestätigte Farke, dass es weder bei Tobias Sippel noch bei Yann Sommer eine Chance gibt, dass sie rechtzeitig spielfit werden. Das bedeutet, dass Jan Olschowsky zu seinem zweiten Bundesligaspiel kommen wird.

Ansonsten stellt sich die Mannschaft fast von selbst auf. Stindl dürfte die Plea-Rolle übernehmen, ansonsten sind mangels Alternativen keine Veränderungen zu erwarten. Fragezeichen stehen zudem noch hinter den ‘Ur-Borussen’ Patrick Herrmann und Tony Jantschke. Herrmann laboriert an einem Infekt (kein Corona) und Jantschke konnte wegen der Probleme im Adduktorenbereich aus dem Stuttgart-Spiel noch nicht trainieren. Ob es für die Routiniers doch noch zu einem Kaderplatz reicht, bleibt abzuwarten. Dafür wird Ko Itakura, der auch für die WM nominiert wurde, erstmals nach seinem Teilriss des Innenbandes wieder zum Aufgebot gehören. Nach zwei Trainingseinheiten mit der Mannschaft ist der Japaner laut Farke aber »natürlich kein Thema für die Startelf.«

Liveübertragung im Free-TV

Borussia stellt das finale Pflichtspiel des Jahres unter das Motto “Verantwortung in Fußballschuhen”. Am Spieltag wird es verschiedene Aktionen und zahlreiche sichtbare Zeichen für Vielfalt geben. Im TV wird die Partie nicht nur beim Abo-Streamingdienst DAZN gezeigt, sondern auch im Free-TV und im kostenlosen Livestream bei SAT.1 und ran.de.

 

von Redaktion TORfabrik.de

Copyright © 2000- 2022 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG