10. Spieltag: Borussia Mönchengladbach - Fortuna Düsseldorf

3:0! Borussia schlägt Fortuna, Hazard trifft doppelt

von 10. Spieltag: Borussia Mönchengladbach - Fortuna Düsseldorf

Alassane Plea herzt den zweifachen Torschützen Thorgan Hazard (Foto: Maja Hitij / Bongarts / Getty Images)

Durch zwei Tore von Thorgan Hazard un einem Treffer von Jonas Hofmann besiegte Borussia Mönchengladbach am Sonntag Aufsteiger Fortuna Düsseldorf letztlich verdient mit 3:0. Die Borussia rückt damit auf den zweiten Tabellenplatz vor.

Dieter Hecking nahm gegenüber der Pokalpleite gegen Leverkusen drei Veränderungen in der Startelf vor: Raffael, Plea und Strobl begannen, während Stindl und Kramer auf der Bank Platz nahmen, Herrmann stand nicht im Aufgebot. Mit zum 18-er Kader gehörte Michael Cuisance, der am Freitag noch wegen einer Mittelfußprellung als nicht spielfähig gemeldet wurde.

Die Borussen starteten mit viel Schwung in die Partie und es machte in den ersten Minuten den Eindruck, als ob sie die Gäste überrollen wollten. Eine wirkliche Chance sprang dabei allerdings nicht heraus und als die erste Welle abgeebbt war, bekam die Fortuna deutlich Zugriff auf die Partie.

Die Gäste standen zwar tief, suchten aber durchaus mit Tempo den Weg nach vorne. Besonders Lukebakio war auffällig, der Wendt einige Probleme bereitete. Obwohl der Aufsteiger letztlich im ersten Durchgang keine klare Torchance hatte, kam er doch mehrfach gefährlich an und in den Gladbacher Sechzehner.

Die Borussen taten sich schwer, viele Unsauberkeiten sorgten dafür, dass das Angriffsspiel immer wieder ins Stocken geriet. Dennoch kamen die Fohlen zu einigen Abschlüssen: Hazard schoss sehenswert aus der Distanz, Rensing lenkte den Ball zur Ecke (22.), Neuhaus brachte nach einem guten Spielzug in aussichtsreicher Position nur ein Schüsschen in die Arme von Rensing zustande (32.).

Hazard trifft mit Glück per Handelfmeter zur Führung

Wenn die Gladbacher gefährlich wurden, dann ging es zumeist über Plea. Zunächst zielte der Franzose mit einem Aufsetzer knapp am Tor vorbei (36.), dann setzte er sich energisch durch, ballerte jedoch im Fallen neben den Kasten (43.). Kurz darauf passte Plea auf Wendt, der den Ball flach vors Tor zog, wo Neuhaus am Spielgerät vorbei rutschte (45.).

Zur zweiten Halbzeit blieb der angeschlagene Elvedi draußen, Tony Jantschke ersetzte ihn. Borussia suchte direkt den Weg nach vorne, wo ein Schuss von Plea von Ayhan mit der Hand geblockt wurde. Schiedsrichter Brych entschied auf Handelfmeter, den Hazard mit einigem Glück verwandelte - Rensing war noch dran (48.).

Die Partie nahm durch die Gladbacher Führung Schwung auf, Wendt prüfte Rensing mit einem starken Flachschuss (53.). Aber auch Düsseldorf steckte nicht auf, Sommer musste sowohl gegen Lukebakio (56.) als auch Hennings (57.) zupacken. Das waren durchaus gute Chancen zum Ausgleich für den Aufsteiger.

Hazard beseitigt mit seinem zweiten Treffer alle Restzweifel

Borussia hatte nun Räume, die sie zu einigen gefährlichen Angriffen nutzte. So wurde Neuhaus nach Vorarbeit von Raffael im letzten Moment geblockt (59.). Etwas später fing Hazard einen Pass der Düsseldorfer ab, Neuhaus legte klug auf Hofmann ab, der ins untere Eck zum 2:0 vollendete (67.).

Das war mehr als nur die Vorentscheidung, denn Düsseldorf hatte letztlich einfach nicht den offensiven Punch, um die Borussen wirklich zu gefährden. In der 82. Minute beseitigte Hazard mit seinem zweiten Treffer auch die letzten etwaig noch vorhandenen Restzweifel. Der Belgier trat an und zog von der Strafraumgrenze ab - der Ball wurde noch abgefälscht, Rensing sah unglücklich aus und es stand 3:0 für die Fohlenelf.

Das war auch der Endstand im ›kleinen Derby‹. Borussia springt mit nunmehr 20 Punkten auf den zweiten Tabellenplatz - punktgleich mit Bayern München.

Kurzstatistik zum Spiel:

Borussia Mönchengladbach: Sommer - Lang, Ginter, Elvedi (46. Jantschke), Wendt - Strobl - Neuhaus, Hofmann (84. Stindl) - Hazard, Raffael (64. Johnson), Plea

weiter im Kader: Sippel (ETW), Kramer, Traoré, Cuisance

Fortuna Düsseldorf: Rensing - Zimmer, Ayhan, Bormuth, Gießelmann - Morales - Zimmermann - Lukebakio, Usami (77. Lovren)- Ducksch (66. Karaman), Hennings

Tore: 1:0 Hazard (48./HE), 2:0 Hofmann (67.), 3:0 Hazard (82.)

Gelbe Karten: Plea - Lukebakio, Ayhan

Schiedsrichter: Dr. Felix Brych

Zuschauer: 54.022 (ausverkauft)


von Marc Basten

Copyright © 2018 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG