Borussia Mönchengladbach - Real Sociedad San Sebastian 1:1 (1:1)

1:1! Borussia mit viel Mühe gegen Real Sociedad

Created by Borussia Mönchengladbach - Real Sociedad San Sebastian 1:1 (1:1)

Ein intensives Spiel im Borussia-Park zwischen Borussia und Real Sociedad (Foto: Norbert Jansen - Fohlenfoto)

Beim letzten Testspiel vor dem Pflichtspielauftakt trennte sich Borussia Mönchengladbach am Samstag im Borussia-Park vom spanischen Erstligisten Real Sociedad San Sebastian mit 1:1. Das Tor für die Fohlen erzielte Ramy Bensebaini per Foulelfmeter, nach der Pause glichen die Spanier, die das bessere Team waren, verdientermaßen aus.

Borussias Trainer Daniel Farke musste im letzten Test vor dem Pflichtspielauftakt auf Alassane Plea und Marvin Friedrich verzichten. Plea hatte im Training einen Schlag abbekommen, es soll aber nicht schwerwiegender sein. Anders sieht es bei Friedrich aus - der Abwehrspieler hat sich einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und wird vorerst ausfallen.

Farke schickte vor Sommer eine Viererabwehrkette mit Scally, Itakura, Elvedi und Bensebaini auf den Platz. Davor übernahmen Kramer und Neuhaus die Doppel-6, Herrmann, Hofmann und Stindl bildeten die Dreierreihe hinter der Spitze Thuram.

Real Sociedad deutlich überlegen

Die Partie begann mit einem riskanten Fehlpass von Yann Sommer, der seinen Fehler aber wett machte, indem er den Abschluss von Isak parierte (2.). Danach entwickelte sich ein Spiel, bei dem der Gast aus San Sebastián klar die bestimmende Mannschaft war. Die Spanier ließen den Ball - und die Gladbacher Gegenspieler - laufen. Vom geplanten Ballbesitzfußball war auf Seiten der Fohlen nichts zu sehen.

Die Borussen arbeiteten im 4-4-2 gegen den Ball und verdichteten das Spielfeld aufmerksam. So hatte Real Sociedad trotz der Feldüberlegenheit wenig klare Möglichkeiten. Am nächsten dran war der Ex-Dortmunder Isak in der 16. Minute, der sich im Duell mit Elvedi durchsetzte und letztlich von Sommer gestoppt wurde.

Bensebaini hämmert den Elfmeter ins Tor

Ein Gladbacher Offensivspiel fand kaum statt und gefährlich wurden die Fohlen erst nach einer halben Stunde. Da schlug Sommer den Ball humorlos durch die Mitte nach vorne und Hofmann startete durch. Bedrängt von Le Normand scheiterte der Nationalspieler mit seinem Schuss am spanischen Schlussmann. Dass die Borussen in der 43. Minute in Führung gingen, lag nun wirklich nicht in der sommerlichen Luft im Borussia-Park.

Neuhaus spielte einen langen Ball auf Thuram, der links in den Strafraum lief. Der robuste Le Normand suchte den Zweikampf, es gab einen Kontakt und Thuram ging zu Boden. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter, den Bensebaini souverän zum 1:0 ins rechte Eck hämmerte (43.).

Sehenswerter Ausgleichstreffer per Fallrückzieher

Die Borussen starteten unverändert in die zweite Halbzeit, bei den Gästen wurde fast komplett durchgewechselt. An der Überlegenheit der Spanier änderte sich allerdings nicht viel, auch wenn die Gladbacher nach der Pause immerhin mal ein paar Phasen hatten, in denen sie die Spielkontrolle übernahmen. Die erste Chance hatte Ander Martin mit einem Schuss von der Strafraumgrenze, den Sommer abwehrte (49.) Auf der anderen Seite kam Thuram erneut im Sechzehner zu Fall - diesmal blieb der Elfmeterpfiff aus, obwohl auch diesmal ein Kontakt da war (55.).

Wie schon vor der Pause ging es teilweise recht rustikal zur Sache, weil Real Sociedad nicht nur spielerisch etwas zu bieten hatte, sondern auch körperlich dagegen hielt. Dass Real nach einer Stunde der Ausgleich gelang, war mehr als verdient. Nach einer Hereingabe in den Gladbacher Strafraum prallte der Ball von Scally hoch an der Fünfer, wo Karrikaburu per Fallrückzieher gegen Itakura zum 1:1 traf (60.).

Herrmann hat das 2:1 auf dem Fuß - Sommer rettet in der Schlussminute

Auf Gladbacher Seite gab es die ersten Wechsel und dazu musste Elvedi nach einem Tritt von Martin Ander angeschlagen raus. Itakura rückte auf die Sechserposition, Bensbebaini und Jantschke verteidigten innen und Netz spielte als Linksverteidiger. Borussia hatte noch eine nennenswerte Torchance, als Herrmann von halbrechts abzog. Der Torwart von Real lenkte den Ball mit den Fingerspitzen über die Latte (74.).

Danach wurde es noch zweimal brenzlig für die Fohlenelf. Nach einer ganz starken Kombination in und durch den Gladbacher Strafraum wollte Kubo am Fünfer auch noch an Sommer vorbei dribbeln - aber vergeblich. Herrmann bereinigte schließlich kurz vor der Linie die Gefahr (77.). In der Schlussminute war es dann Yann Sommer, der bei einem Außenristschuss von Navarro aus acht Metern zur Stelle war und das Remis rettete.

Wenig Tempo im Passspiel und kaum wirklich kreative Momente

Das Endergebnis ist unter dem Strich sicherlich schmeichelhaft für die Borussen, die gegen einen gut aufgelegten Gegner ihre Probleme hatten. Es gab zu viele leichte Ballverluste, wenig Tempo im Passspiel und kaum wirklich kreative Momente. Immerhin war die Arbeit gegen den Ball diszipliniert.

Kurzstatistik zum Spiel:

Borussia Mönchengladbach:Sommer - Scally (75. Lainer), Itakura, Elvedi (67. Netz), Bensebaini - Kramer (66. Jantschke), Neuhaus - Herrmann (86. Borges Sanches), Hofmann, Stindl (86. Fraulo)- Thuram (75. Müsel)

weiter im Kader:Nicolas (ETW), Noß, Reitz

Tore:1:0 Bensebaini (43./FE), 1:1 Karrikaburu (60.)

Schiedsrichter:Dr. Robin Braun

Gelbe Karten: - Le Normand

Zuschauer: 10.774

 

von Redaktion TORfabrik.de

Copyright © 2000- 2022 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG