Leihgeschäft mit Kaufoption

Nun auch offiziell: Der vielseitige Lazaro ist Borusse

Created by Leihgeschäft mit Kaufoption

Valentino Lazaro ist nun auch offiziell bei Borussia angekommen (Foto: TORfabrik.de)

Am Donnerstag gab Borussia Mönchengladbach offiziell die Verpflichtung von Valentino Lazaro bekannt. Der 24-Jährige wechselt zunächst für ein Jahr auf Leihbasis von Inter Mailand in den Borussia-Park - die Fohlen haben eine Kaufoption.

Am Dienstag absolvierte Valentino Lazaro erfolgreich den Medizincheck im Borussia-Park und reiste noch am Abend ins Trainingslager der Fohlenelf in Harsewinkel. Den Mittwoch verbrachte der Österreicher allerdings im Wartestand: Es waren noch Formalitäten mit Inter Mailand abzuwickeln, so dass Lazaro noch nicht am Mannschaftstraining teilnehmen konnte. Doch nun ist alles erledigt und der 24-Jährige ist auch offiziell ein Bestandteil der Fohlenelf. »Wir freuen uns sehr, dass es mit der Ausleihe geklappt hat und dass sich Tino für Borussia entschieden hat«, so Sportdirektor Max Eberl. »Er ist ein sehr flexibel einsetzbarer Spieler, der unserem Kader noch mehr Qualität und Tiefe geben wird.«

Für Borussias Trainer Marco Rose ist Lazaro ein alter Bekannter - wie schon beim weiteren Neuzugang Hannes Wolf gibt es eine gemeinsame Vergangenheit bei RB Salzburg. Dass sowohl Wolf als auch Lazaro nur aufgrund Roses Wunsch den Weg nach Gladbach gefunden haben, weist der Trainer von sich: »Dass ich die Spieler bereits kenne, unterstützt das Ganze, aber es sind schon Wunschspieler des Vereins und von Max Eberl«.

»Er ist ein hervorragender Fußballer, der auch mit Gegnern im Rücken spielen kann«

Mit Valentino Lazaro kommt ein Spieler, der von seiner Vielseitigkeit her einem Fabian Johnson gleicht, der ebenfalls auf mehreren Positionen eingesetzt werden konnte. Ein typischer ‘Trainerspieler’ also, wobei Lazaro im Vergleich zu Johnson mit mehr Power daherkommt. Rose sieht Lazaro »auf beiden Flügelpositionen offensiv wie defensiv, vor allem auch als Flügelverteidiger in einer Dreierkette«. Aber auch als Achter ist Lazaro für Rose denkbar. »Er ist ein hervorragender Fußballer, der auch mit Gegnern im Rücken spielen kann.«

»Tino zeichnet eine hohe fußballerische Qualität aus, er erkennt Räume, hat Dynamik, schießt Tore, kann verteidigen«, zählt Rose auf. »Es gibt nur wenige Positionen, die ich ihm nicht zutrauen würde.« »Wir freuen uns, dass er da ist«, so Rose weiter. »Wir haben unseren Kader in der Spitze und Breite noch besser aufgestellt, so dass wir die Konkurrenzsituation nochmal verschärfen - weil wir viel vorhaben und ambitioniert sein wollen«. Doch zunächst einmal wird es darum gehen, dass sich Valentino Lazaro im Team integriert und an den Grundlagen arbeitet. Nach drei Wochen Urlaub muss der Österreicher gegenüber den Kollegen noch etwas aufholen.

 


von Redaktion TORfabrik.de

 

Copyright © 2020 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG