Kein Spieler positiv getestet

Borussia nimmt Mannschaftstraining auf

von Kein Spieler positiv getestet

Es wird wieder richtig trainiert (Archivfoto: TORfabrik.de)

Borussia Mönchengladbach nimmt ab Donnerstag wieder das Mannschaftstraining auf, um sich auf die Fortsetzung des Spielbetriebs ab 16. Mai vorzubereiten. Aktuell gibt es keine Corona-Fälle bei Borussias Spielern.

Die Politik hat am Mittwoch den Startschuss gegeben, die DFL wird am Donnerstag weitere Einzelheiten über den Ablauf der Fortführung des Spielbetriebs bekanntgeben (Update: Der 26. Spieltag wurde fixiert, Borussia spielt samstags um 18.30 Uhr bei Eintracht Frankfurt). Derweil geht es für die ‘Abteilung Sport’ bei Borussia Mönchengladbach darum, die Mannschaft im Rekordtempo von anderthalb Wochen in einen Zustand zu bringen, dass sie wettkampffähig ist.

Daher wird ab Donnerstag das reguläre Mannschaftstraining aufgenommen. Natürlich unter ‘den nach wie vor geltenden Auflagen der Behörden, also unter strikter Beachtung der Hygienemaßnahmen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit’, wie der Verein bekanntgab. Borussia äußerte sich nun auch erstmals zu den Corona-Tests der vergangenen Tage. Demnach gab es ‘zwei schwach positive Testergebnisse’.

Der Spieler wurde zweimal negativ getestet

Eines betrifft einen Mitarbeiter der Staff, der sich nach einem zweiten Test, der negativ ausfiel, in vorsorglicher Quarantäne befindet. Ein Spieler, bei dem ebenso ein erster Test ‘Schwach-Positiv’ ausgefallen war, wurde danach zweimal negativ getestet. Unter Einbeziehung des zuständigen Gesundheitsamts darf der namentlich nicht genannte Spieler am Mannschaftstraining teilnehmen.

Spieler, Trainer, Betreuer, medizinisches Team und die sportliche Leitung werden in den nächsten Tagen und Wochen gemäß dem Konzept der DFL in regelmäßigen Abständen auf das Corona-Virus getestet werden. Ansonsten dürfte nun wie gewohnt ganz ‘normal’ trainiert werden - also auch mit dem notwendigen Körperkontakt.

»Wir freuen uns sehr über die Perspektive, demnächst wieder Bundesligaspiele austragen zu dürfen, auch wenn es leider ohne Zuschauer und ohne die Unterstützung unserer Fans sein wird«, wird Borussias Sportdirektor Max Eberl in der Vereinsmitteilung zitiert. »Die Trainer und die Mannschaft haben in den vergangenen Wochen unter ungewohnten Bedingungen gearbeitet, alle sind froh, dass nun wieder Mannschaftstraining zugelassen ist. Wir nehmen dabei alle Hygiene- und Kontaktregelungen sehr ernst und wir haben den Eindruck, dass alle Spieler verantwortungsbewusst und diszipliniert mit der Situation umgehen.«

 


von Redaktion TORfabrik

 

Copyright © 2020 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG