Rundes Finale in Darmstadt - Xhaka-Wechsel alsbald konkrekt

»Bin froh, dass die Saison vorbei ist«

von von Marc Basten
Roel Brouwers durfte nochmal ran (Foto: Dirk Päffgen)

Roel Brouwers durfte nochmal ran (Foto: Dirk Päffgen)

Am letzten Spieltag der Saison beseitigten die Borussen beim 2:0-Auswärtssieg in Darmstadt die letzten theoretischen Zweifel am Erreichen des vierten Tabellenplatzes. Die Mannschaft erfüllte eine Pflichtaufgabe.

Die Gladbacher Borussen hatten im Vorfeld angekündigt, dass letzte Auswärtsspiel mit der nötigen Ernsthaftigkeit anzugehen. Diesem Anspruch wurden sie im Rahmen dessen, was der Gegner aus Darmstadt forderte, gerecht. »Die Mannschaft ist das Spiel sehr professionell angegangen und hat nichts hergeschenkt«, bestätigte Sportdirektor Max Eberl.

Trainer André Schubert hatte gleich fünf Veränderungen zur Vorwoche vorgenommen und u.a. die ›Edelreservisten‹ Marvin Schulz, Tobias Sippel und Jonas Hofmann für die Startelf nominiert. »Die Jungs, die reingekommen sind, wollten sich auch mit Hinblick auf die neue Saison zeigen«, sagte Eberl. »Da auch die anderen fokussiert in die Partie gegangen sind, haben wir in Summe auch verdient gewonnen«.

Tobias Sippel merkte zwar zurecht an, dass »wir dieses Spiel nicht allzu hoch hängen« können. »Von beiden Seiten kam nicht mehr so viel«. Tatsächlich hatte man über weite Strecken eher den Eindruck, einem Testspiel in der Saisonvorbereitung beizuwohnen, als einem Bundesligaspiel. Dennoch bedankte sich Sippel anschließend für sein zweites gegentorloses Bundesligaspiel im Trikot der Fohlenelf - bei Yann Sommer. Die Initiative für Sippels Einsatz ging von Borussias Stammkeeper aus. »Da sieht man, was für eine große Harmonie bei uns in der Mannschaft ist«, erklärte Sippel.

Mentalitätsmonster Hahn zur EM?

Jonas Hofmann konnte die Gelegenheit nutzen, ein paar Pluspunkte in eigener Sache zu sammeln. Der Winterneuzugang war einer der auffälligsten Akteure an diesem Nachmittag. »Wir konnten dem ein oder anderen Spieler noch einmal Spielpraxis geben«, sagte André Schubert. »Und alle haben gezeigt, dass sie die Qualität dazu haben«.

Die Konstellation gab es auch her, Roel Brouwers einen gebührenden Abschied zu ermöglichen. »Es freut mich, dass Roel noch einmal einige Minuten Spielzeit bekommen hat«, so Schubert. »Es war ein rundes Spiel in Darmstadt, mit allem, was dazu gehört«.

Rund lief es auch für André Hahn, der erneut traf. Der Stürmer ist einer der wenigen, der das Saisonende nicht herbeigesehnt hat. »Schade, dass die Spielzeit schon vorbei ist. Für mich könnte es auch jetzt erst losgehen«. Hahn steht nach der langen Pause voll im Saft und vielleicht findet Jogi Löw angesichts des ansonsten überspielten und müden Personals tatsächlich Verwendung für das ›Mentalitätsmonster‹.

Xhaka Wechsel alsbald konkret

Ein anderer Borusse bekannte dagegen ganz offen, dass er den letzten Abpfiff der Saison 15/16 herbeigesehnt hat. »Ich bin froh, dass die Saison vorbei ist«, gestand Granit Xhaka, der sich wegen eines Ziehens im Oberschenkel vorzeitig auswechseln ließ. »Auch wenn es um nichts mehr ging, war es wichtig, dass wir endlich mal auswärts gewonnen haben«, so der Kapitän. »Einen Sieg aus dem letzten Spiel mitzunehmen tut allen gut - egal, ob sie zur EM oder in den Urlaub fahren. So kommt man positiv zurück«.

Eine Rückkehr von Granit Xhaka nach Gladbach wird allerdings immer unwahrscheinlicher. Der Transfer nach England könnte kurzfristig über die Bühne gehen. »Es wird auf jeden Fall eine Entscheidung vor der EM geben«, sagte Xhaka. Der Schweizer versprach, sich später noch bei den Borussenfans verabschieden zu wollen. »Wenn es soweit ist, werde ich natürlich auch nochmal in den Borussia-Park kommen«.

Copyright © 2019 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG