Nur Martin Stranzl nicht im Mannschaftraining

André Hahn meldet sich zurück

Created by von Marc Basten
Wieder am Ball - André Hahn (Foto: Niklas Kirchhofer / TORfabrik.de)

Wieder am Ball - André Hahn (Foto: Niklas Kirchhofer / TORfabrik.de)

Am Dienstag nahmen die Borussen die Vorbereitung für den Pflichtspielauftakt am nächsten Montag im Pokal beim FC St. Pauli auf. Bis auf Martin Stranzl waren alle Profis im Mannschaftstraining. Auch André Hahn.

André Hahn hatte es angekündigt und ließ seinen Worten Taten folgen. Bis zum Saisonstart wollte der Ex-Augsburger nach seinem Muskelfaseriss im Adduktorenbereich wieder fit sein und es sieht so aus, als ob dies dem 24-Jährigen gelingt.

Am Dienstag tummelte er sich jedenfalls mit vollem Eifer beim Mannschaftstraining. »Ich bin froh, wieder dabei zu sein«, meinte er anschließend. Vor dem Testspiel gegen den FC Porto hatte sich Hahn verletzt, nun meldet er sich zurück. »In der Vorbereitung zu fehlen ist immer doof, aber ich habe nur drei Tage komplett ausgesetzt und bin dann schon wieder gelaufen«.

Viel an Fitness hat er nicht verloren und für das Pokalspiel am Millerntor will er bereit sein. »Ich werde alles tun und mich dem Trainer anbieten. Dann warten wir mal ab«. Am Dienstag sah es jedenfalls schon ganz gut aus, wobei er beim abschließenden Torschusstraining doch lieber verzichtete. »Die Schüsse habe ich weggelassen«, so Hahn. »Es ist nicht zwingend notwendig, dass ich jetzt aufs Tor bolze. Aber ich bin guten Mutes, dass es weiter geht und auch der Oberschenkel hält«.

Nachdem auch die Rekonvaleszenten Nico Elvedi und Thorgan Hazard seit letzter Woche wieder ohne Probleme am Training teilnehmen, kann Lucien Favre die Vorbereitung auf St. Pauli fast mit dem kompletten Aufgebot absolvieren. Lediglich Martin Stranzl fehlt, wobei der Kapitän immerhin mit Andreas Bluhm individuelle Laufübungen absolvierte.

Der Routinier laboriert an einer Sehnenreizung im linken Oberschenkel, was im Zusammenhang mit den Problemen stehen dürfte, die ihn bislang ausbremsten. Bei Borussia hält man sich offiziell mit Prognosen hinsichtlich des Comebacks des 35-Jährigen zurück. »Bis auf Weiteres«, heißt es in Bezug auf die Ausfallzeit des Österreichers. Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass Stranzl möglicherweise noch vor dem Pokalspiel wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann.

Copyright © 2000- 2022 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG