Europa League Achtelfinale: Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach

1:1! Borussia schafft das Auswärtstor

von von Marc Basten
Kolo kann den Ausgleich von Guido Burgstaller nicht verhindern (Foto: Patrik Stollarz / AFP / Getty Images)

Kolo kann den Ausgleich von Guido Burgstaller nicht verhindern (Foto: Patrik Stollarz / AFP / Getty Images)

Mit 1:1 trennten sich Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach am Donnerstag im Hinspiel des Achtelfinale der Europa League. Jonas Hofmann brachte den VfL in Front, Burgstaller glich für Schalke aus.

Dieter Hecking musste im Achtelfinalhinspiel in der Arena auf Schalke auf Andreas Christensen verzichten, der wegen Rückenproblemen passen musste. Für den Dänen rückte Timothée ‚Kolo‘ Kolodziejczak in die Startelf. Neu dabei gegenüber dem Bundesligaspiel gegen Schalke am Samstag war auch Tobias Strobl, der erwartungsgemäß für den gesperrten Christoph Kramer auflief. Dazu gab es eine weitere ›freiwillige‹ Änderung: Patrick Herrmann saß auf der Bank, während Jonas Hofmann begann.

In den Anfangsminuten nahm Schalke den Taktstock in die Hand und war das bestimmende Team, ohne sich dabei wirkliche Torchancen erarbeiten zu können. Auf Seiten der Gladbacher machten sich die Umstellungen früh bemerkbar, auch weil Strobl schon nach wenigen Minuten Gelb sah. Darüber hinaus merkte man Kolo die fehlende Matchpraxis an.

Gleichwohl gelang den Borussen mit der ersten Chance der ersehnte Auswärtstreffer. Johnson gewann den Ball im Mittelfeld, Stindl setzte sich durch und spielte einen wunderbaren Pass in den Lauf von Hofmann. Der Ex-Dortmunder lief alleine auf Fährmann zu und versenkte das Leder mit etwas Glück - Fährmann war noch dran - zum 1:0 (15.).

Eine wie gemalte Ausgangsposition für die Borussen, die nun stabiler agierten, während die Schalker zusehends ratloser wurden. Gerade, als das Murren des Publikums in der Arena deutlich vernehmbar wurde, glückte Königsblau der Ausgleich. Raffael hatte sich im Mittelfeld gegen mehrere Schalker einen Zweikampf geliefert, bei dem der Brasilianer auf Foulspiel reklamierte. Schiedsrichter Kuipers ließ jedoch weiterspielen und dann schaltete Schalke schnell. Goretzka spielte einen Pass auf Burgstaller, den Kolo auf der halblinken Gladbacher Seite nicht stellen konnte. Der Angreifer schoss flach ins lange Eck (25.).

Nun war das Publikum wieder da und auch die Schalker bekamen Rückenwind. Allerdings konnten sie daraus nicht mehr als ein paar Halbchancen herausholen. Auf der anderen Seite hatte Hofmann eine fast identische Chance wie beim Führungstor, doch er scheiterte diesmal an Fährmann (29.).

Kurz vor dem Pausenpfiff musste sich Sommer bei einem Freistoß von Geis aus 25 Metern mächtig strecken - Borussias Schlussmann lenkte den Ball mit den Fingerspitzen um den Pfosten (44.).

Nach dem Seitenwechsel war es ein verteiltes Spiel, ohne dass sich eine der beiden Mannschaften nennenswerte Vorteile erarbeiten konnte. Angriffsversuche versandeten jeweils, bevor es in den Strafraum ging.

Das änderte sich eine Viertelstunde vor dem Ende mit der Einwechslung von Choupo-Moting bei Schalke. Plötzlich war offensiv Zug im Spiel der Gastgeber und die Borussen mussten sich gewaltig strecken. Jantschke ließ sich von Choupo-Moting foppen, dessen Schuss aufs kurze Eck klärten Sommer und der Pfosten (74.).

Zwei Minuten später tickte ein abgefälschter Burgstaller-Schuss an die Latte, Caligiuri kam aus kurzer Distanz zum Nachschuss, doch Sommer rettete mit einer glänzenden Fußabwehr das Remis (76.).

Die Borussen mussten mächtig ›pumpen‹ in den letzten Minuten, aber sie überstanden sie schadlos. Auch weil Sommer bei einem Flachschuss von Chupo-Moting zur Stelle war und einen Geis-Freistoß von der Seite über den Querbalken lenkte (89.).

So blieb es beim 1:1, was für Borussia die erhoffte ordentliche Ausgangsposition für das Rückspiel in einer Woche im Borussia-Park bedeutet.

Kurzstatistik zum Spiel:

FC Schalke 04: Fährmann - Höwedes, Nastasi , Kehrer - Schöpf (71. Choupo-Moting), Stambouli (55. Bentaleb), Geis, Kolasinac - Goretzka - Burgstaller (83. di Santo), Caligiuri

Borussia Mönchengladbach: Sommer - Jantschke, Vestergaard, Kolo, Wendt - Strobl, Dahoud - Hofmann (83. N. Schulz), Johnson (65. Hahn) - Stindl, Raffael (79. Herrmann)

weiter im Kader: Sippel (ETW), Drmić, Korb, Elvedi

Tore: 0:1 Hofmann (15.), 1:1 Burgstaller (25.)

Gelbe Karten: Kehrer, Geis - Strobl, Jantschke

Schiedsrichter: Björn Kuipers (Ned)

Zuschauer: 52.412

Copyright © 2018 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG