Offiziell kein neuer Sachstand

Xhaka: »Kann sein, dass es mein letztes Spiel ist«

Created by von Marc Basten
Granit Xhaka ist begehrt (Foto: Team2 Sportphoto)

Granit Xhaka ist begehrt (Foto: Team2 Sportphoto)

Noch gibt es keine offizielle Bestätigung, dass Borussia Mönchengladbach und der FC Arsenal über einen Transfer von Granit Xhaka verhandeln. Max Eberl und Granit Xhaka traten am Mittwoch auf die Bremse.

Trainingsauftakt bei Borussia Mönchengladbach in eine „kurze“ Woche: Am Mittwoch startete im Borussia-Park bei herrlichem Sonnenschein die Vorbereitung auf das letzte Saisonspiel in Darmstadt am Samstag, wo es für beide Teams nur noch um die Ehre geht.

Daher war es nur logisch, dass an diesem Tag ein ganz anderes Thema im Fokus stand: Granit Xhaka und sein bevorstehender Wechsel zum FC Arsenal. Sportdirektor Max Eberl sagte gegenüber dpa: »Es gibt kein offizielles Angebot«. Er sagte allerdings auch: »Was tatsächlich noch passiert, müssen wir abwarten«.

Auch Granit Xhaka gab sich im Anschluss an das Vormittagstraining ahnungslos. »Ich weiß nicht, ob es überhaupt ein Angebot gibt«, so der 23-Jährige. Auch er schränkte ein, dass man sich im Falle des Falles zusammensetzen und dann entscheiden werde.

Also ist offiziell noch alles in der Schwebe, aber die Tendenz ist klar: Xhaka will und wird, sofern die Modalitäten letztlich passen, wechseln. Granit sprach von »vier schönen Jahren« die er in Gladbach hatte und dass er dem Klub viel zu verdanken habe. Am Samstag am Böllenfalltor in Darmstadt könnte er seine Abschiedsvorstellung geben. »Es kann sein, dass es mein letztes Spiel ist«, räumte er ein. »Aber solange ich hier bin, werde ich mich voll auf Borussia konzentrieren«.

Copyright © 2020 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG