Matthias Ginter nach der Bayern-Pleite

»Wir können alle unsere Ziele noch erreichen«

von Matthias Ginter nach der Bayern-Pleite

Matthias Ginter und Nico Elvedi konnten Robert Lewandowski kaum stoppen (Foto: Sascha Schuermann / AFP / Getty-Images)

Trotz der 1:5-Heimniederlage gegen die Bayern bleibt Matthias Ginter zuversichtlich, was den weiteren Verlauf der Saison angeht – wenn zu alter Stärke zurückgefunden werden kann.

Zwar waren die Münchener beim Topspiel im Borussia Park deutlich überlegen, letztendlich luden die Borussen den Rekordmeister allerdings auch mit mangelnder Abwehrleistung zu Toren ein. »Generell haben wir es den Bayern zu einfach gemacht«, sagte Matthias Ginter nach der Partie. »Dass man ihnen so viel anbietet, ist einfach zu viel.«

Ein Knackpunkt des Spiels war das 1:0 der Bayern, dem ein offensichtlich strafbares Foul von Martinez vorangegangen war. »Martinez schubst Elvedi und der kommt ins Straucheln«, so Ginter. »Wenn das Tor nicht gegeben worden wäre, hätte es vielleicht einen anderen Lauf genommen. Aber wir wollen nicht den Schiedsrichter als Ausrede nehmen.«

»So viele Tore kannst du vorne gar nicht schießen«

Denn allgemein trug die Entscheidung von Schiedsrichter Zwayer zwar negativ zum Spielverlauf bei, die schlechte Defensivleistung der Borussen ist dadurch aber nicht zu entschuldigen. »Es ist im Moment schwierig, die eine Lösung zu finden. Wir haben jetzt in drei Heimspielen elf Gegentore bekommen. So viele Tore kannst du vorne gar nicht schießen. Deshalb ist es umso wichtiger, unsere Defensivleistung zu verbessern.«

Der Druck von den anderen Mannschaften mit Ambitionen auf die Champions-League-Plätze wird immer größer. Durch den Sieg von Eintracht Frankfurt sind es nur noch drei Punkte auf Platz fünf. »Wir sind immer gut damit gefahren, nicht auf andere Mannschaften und die Tabelle zu schauen«, so Ginter. »Ich bin überzeugt davon, dass wir genug Qualität haben, um die Leistung wieder zu bringen. Wir können alle unsere Ziele noch erreichen.«

 


von Nadine Basten

 

Copyright © 2019 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG