Testspiel gegen Wehen Wiesbaden

Wenige Lichtblicke beim 1:1 gegen Wiesbaden

von Testspiel gegen Wehen Wiesbaden

Ibrahima Traoré schoss beim Test gegen Wehen Wiesbaden das einzige Tor (Foto: TORfabrik.de)

Bei einem Testspiel trennte sich Borussia Mönchengladbach am Donnerstag in Haiger vom Zweitligisten Wehen Wiesbaden mit 1:1. Ibrahima Traoré erzielte den Treffer für die Fohlenelf, wirklich aufdrängen vermochte sich niemand.

Die Abwesenheit der Nationalspieler brachte für einige Profis, die bislang eher in der zweiten Reihe standen, die Gelegenheit, Spielpraxis zu sammeln und eventuell Werbung in eigener Sache zu machen. Vom bisherigen Stammpersonal standen mit Johnson, Wendt, Neuhaus und Thuram immerhin vier Profis auf dem Feld. Die bislang eher weniger oder gar nicht zum Einsatz gekommenen Sippel, Jantschke, Kramer, Traoré , Raffael und Herrmann durften sich versuchen.

Nach den 90 Minuten in Haiger wird Marco Rose nicht viele neue Erkenntnisse gewonnen haben. Kramer und Neuhaus machten ihre Sache in der Zentrale ordentlich, Johnson als Rechtsverteidiger ist für künftige Rotationsspiele eine Möglichkeit und Thuram hat weitere 83 Minuten spielen können, um den Fitnesslevel zu erhöhen.

Aufdrängen für einen Startplatz im Derby konnten sich weder Raffael, Herrmann noch Traoré. Auch wenn Letzterer das einzige Tor des Tages erzielte. Nach 29 eher ereignislosen Minuten spielte Kramer einen schönen Pass auf Traoré, der den Wiesbadener Keeper umspielte und den Ball ins leere Tor schob. Traoré war der Offensivspieler, der für etwas Musik in einem insgesamt eher mauen Spiel sorgte. Nach der Pause spielten die Borussen mit Dreierkette hinten, das Niveau hielt sich aber weiter in Grenzen.

Viel Spielfluss kam nicht auf, dazu ließ sich der Zweitligist zu einigen überharten Aktionen hinreißen. Zumindest auf den esten Blick blieb es bei leichteren Blessuren auf Gladbacher Seite. Die Borussen schafften es allerdings nicht, die Wiesbadener mit dem zweiten Treffer für ihre teilweise rüde Gangart zu bestrafen. Herrmann verzog einmal knapp (59.), ehe Wehen sogar der Ausgleich gelang. Mit einem Schuss aus spitzem Winkel überwand Daniel-Kofi Kyereh den chancenlosen Sippel (67.).

Die Borussen hatten noch ein paar Halbchancen, konnten das Ergebnis aber nicht mehr zu ihren Gunsten wenden und hatten nach hinten heraus noch bei einem Pfostenschuss der Wiesbadener Glück. So bleibt unter dem Strich eines dieser üblichen Testspiele, bei dem sich zwar einige Profis etwas Spielpraxis holen konnten, aber letztlich keine besonderen Eindrücke zu gewinnen waren.

Kurzstatistik zum Spiel:

Borussia Mönchengladbach: Sippel (72. Grün) – Johnson, Gaal (46. Bennetts), Jantschke, Wendt – Kramer, Neuhaus – Traoré (67. Bongard), Raffael (83. Niehues), Herrmann – Thuram (83. Christiansen)

Tore: 0:1 Traoré (29.), 1:1 Kyereh (67.)

Zuschauer: 2.000 (in Haiger)

 


von Redaktion TORfabrik

 

Copyright © 2019 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG