Gegneranalyse

Gegneranalyse | Forechecking: Schalke 04

Created by Gegneranalyse

Schalke-Coach David Wagner

Die Aufgabe zum Rückrundenauftakt ist für Borussia Mönchengladbach alles andere als einfach. Die Mannschaft von Marco Rose tritt um ‘Eröffnungsspiel’ in der Arena auf Schalke an.

Schalke 04 hat in der Hinrunde unter dem neuen Trainer David Wagner eine ordentliche Leistung gezeigt. Nach 17 Spielen steht man mit 30 Punkten gut da. Immer wieder versuchte man die Spitzengruppe anzugreifen, doch in den entscheidenden Momenten missglückte den Schalkern mehrmals der Versuch, nachhaltig nach ganz oben durchzudringen. Ein Grund dafür ist der Umstand, dass man in der heimischen Arena von neun Spielen lediglich vier gewinnen konnte.

Michael Gregoritsch als Verstärkung für die Offensive

Nicht nur an der Punkteausbeute bei Heimspielen möchten die Königsblauen in der Rückrunde etwas verändern. Veränderungen gab es auch im Winter innerhalb des Kaders. Neben Abgängen von Reese, Skrzybski und Mark Uth konnte man sich auch punktuell weiter verstärken. Mit Michael Gregoritsch vom FC Augsburg wurde ein Leihspieler geholt, der sich bereits nach wenigen Tagen sehr gut eingelebt hat. Hinzu kommt ein talentierter Mann vom FC Barcelona: Jean-Clair Todibo. Der französische Innenverteidiger kommt zwar vom spanischen Topklub, hat jedoch in der Hinrunde erst 167 Minuten Spielpraxis bei den Katalanen sammeln können.

Personelle Sorgen im Defensivbereich

Im Gegensatz zu Todibo wird Gregoritsch ein heißer Kandidat für die Startelf gegen die Fohlen sein. Im letzten Testspiel gegen den HSV (4:0) erzielte der Österreicher sein erstes Tor für die Knappen. Doch trotz der Neuverpflichtungen hat Trainer Wagner vor allem im Defensivbereich einige Sorgen. Neben den Ausfällen von Salif Sane, Benjamin Stambouli und Weston McKennie stand in den letzten Tagen auch ein Fragezeichen hinter Matja Nastasic. Doch allem Anschein nach wird der Serbe gegen die Fohlen neben Ozan Kabak auflaufen können.

Nübel fehlt weiterhin gesperrt

Neben den genannten Feldspielern wird auch Ex-Kapitän und Stammtorhüter Alexander Nübel wegen einer Sperre nicht zur Verfügung stehen. Dessen bevorstehender Wechsel zu den Bayern hat nicht nur im Süden der Republik für Schlagzeilen gesorgt, sondern wirkt auch auf Schalke nach. Der U21-Nationalspieler wurde geradewegs vom Kapitän und Publikumsliebling zu einem Problemfall für das Binnenklima in Gelsenkirchen. Dieses Thema könnte den Schalkern in der Rückrunde noch auf die Füße fallen.

Wagners Ansatz gleicht dem von Rose

Der Trainerwechsel im Sommer und die Entscheidung für David Wagner hat sich auf Schalke schon bezahlt gemacht. Wagner hat einen klaren Plan sowie eine eindeutige Philosophie. Aggressiv, laufintensiv und aktiv soll sein Team auftreten. Das gelingt den Schalkern in dieser Saison bisher noch nicht immer, aber mit zunehmender Dauer immer besser. Damit nehmen die Gelsenkirchener eine ähnliche Entwicklung, wie sie bei Borussia unter Marco Rose zu erkennen ist. Die Ansätze beider Trainer sind vergleichbar und so wird die Partie am Freitag auch unter taktischen Gesichtspunkten hochinteressant.

Voraussichtliche Aufstellung FC Schalke:

Schubert - Kenny, Kabak, Nastasic, Oczipka - Mascarell - Caligiuri, Serdar - Harit - Gregoritsch, Raman

 


von Niklas Kirchhofer

 

Copyright © 2020 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG