Yann Sommer

Ein neues Kapitel für Kapitän Yann Sommer

von Yann Sommer

Yann Sommer - Kapitän von Borussia beim Auftaktspiel gegen Leverkusen (Foto: Christof Koepsel / Bongarts / Getty Images)

Die Vorbereitung ist vorbei, die letzte Saison abgehakt und der Start gegen Bayer Leverkusen geglückt. Für Yann Sommer war die Partie gegen die Werkself ein neues Kapitel und dies hatte nichts damit zu tun, dass der Schweizer als Kapitän der Fohlenelf den Platz betrat.

Der Auftakt ist geglückt. Mit einem 2:0 Heimsieg startet das Team von Trainer Dieter Hecking in die neue Saison. Dass der VFL dabei ohne Gegentor blieb, ist sicherlich der Verdienst der gesamtem Mannschaft, jedoch war es auch Kapitän Sommer, der seinen Kasten sauber hielt.

»Für uns als Mannschaft ist es natürlich schön, ohne Gegentor zu starten. Am wichtigsten sind heute jedoch die drei Punkte zum Auftakt. Den Sieg haben wir uns verdient«, sagte Sommer im Anschluss.

Nach der ersten Halbzeit schien der Ausgang der Partie in alle Richtungen offen zu sein. Beide Mannschaften hatten Gelegenheiten zur Führung. Leon Bailey traf die Latte, Kevin Volland scheiterte an Jordan Beyer, der vor der Linie rette und Thorgan Hazard verschoss einen Elfmeter. Dazu wirkten die Gladbacher insbesondere im Mittelfeld nicht aktiv genug.

Doch die Fohlen ließen nicht locker und zeigten nach der Pause ein anderes Gesicht. Aller Anfang ist schwer und so kann man die anfänglichen Probleme als Startschwierigkeiten abhaken, was auch Yann Sommer so sah: »Zu Beginn weiß man nicht so richtig, wo man steht. Wir kommen aus einer intensiven und langen Vorbereitung. Die zweite Hälfte sah dann schon richtig gut aus.«

Copyright © 2019 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG