'Langfinger' Yann Sommer

»Normalerweise verlierst du dieses Spiel«

von 'Langfinger' Yann Sommer

Blitzreaktion - Yann Sommer fischt den Ball von der Line (Foto: TORfabrik.de)

Natürlich avancierte Ramy Bensebaini durch seine beiden Treffer gegen die Bayern zum Matchwinner. Doch gerade in der ersten Halbzeit war es Torhüter Yann Sommer, der die Borussia auf Kurs hielt.

Sommer, der erst vor Kurzem seinen Vertrag verlängert hat, zeigt in dieser Saison erneut Leistungen auf absolutem Top-Niveau. Auch gegen die Bayern konnte der Schweizer an die gute Form der letzten Wochen und Monate anknüpfen.

Vor allem in der ersten Halbzeit war Sommer oftmals im Mittelpunkt des Geschehens. Die Fohlen hatten Probleme gegen stark aufspielende Bayern. »Wir waren in der ersten Hälfte nicht mutig genug«, gab der Schweizer anschließend zu. »Wir haben die Räume nicht gefunden und die Münchner haben uns extrem unter Druck gesetzt. Dass wir mit 0:0 in die Pause gegangen sind, war sehr glücklich.«

»Normalerweise verlierst du dieses Spiel, wenn Bayern etwas effizienter gewesen wäre«, so Sommer weiter. »Aber dieses Glück brauchst du auf jeden Fall. Dass Offensivwellen kommen und wir die aushalten müssen, das war klar.« Beim Schuss von Thomas Müller lenkte Sommer den Ball mit den Fingerspitzen um den Pfosten herum. Als Joshua Kimmich es aus 16 Metern versuchte, rutschte Sommer der leicht abgefälschte Ball durch die Beine. Doch er drehte sich blitzschnell um, warf sich dem Ball hinterher und verhinderte mit einem Finger das Gegentor. Es ging um wenige Zentimeter, wie die Torlinientechnik eindrucksvoll unter Beweis stellte.

Langfinger Sommer

»Ich sehe den Schuss fast gar nicht. Natürlich war ich mir nicht sicher, ob der Ball nicht schon hinter der Linie war. Ich wusste ungefähr wo der Ball war und habe einfach versucht zu reagieren.« 'Langfinger' Sommer hielt sein Team auf Kurs, musste kurz nach der Pause allerdings den Treffer von Perisic schlucken. Einerseits war das ärgerlich, andererseits aber auch ein »Schlüsselmoment«, wie Sommer es ausdrückte. »Danach haben wir an uns geglaubt, haben Moral und Mut gezeigt. Dann haben wir den Bayern schwierige Aufgaben gestellt, was uns in der ersten Halbzeit nicht gelungen ist.«

Nach dem Schlusspfiff tanzte Yann Sommer gemeinsam mit den Kollegen vor der Nordkurve und ließ sich berechtigterweise feiern. »Wenn du gegen Bayern kurz nach der Pause nach so einer schwierigen Hälfte in Rücksand gerätst und kommst dann nochmal auf 2:1 zurück – Chapeau.«

 


von Niklas Kirchhofer

 

Copyright © 2020 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG