Kein Neuzugang mehr vorgesehen

Eberl hat »nicht ein Prozent Zweifel«, dass Hazard bleibt

von Der Kader steht

Es gibt keine Zweifel - Thorgan Hazard bleibt bei Borussia (Foto: Cathrin Müller / Bongarts / Getty Images)

Noch eine gute Woche ist das Transferfenster geöffnet. Wie es aussieht, wird Borussia Mönchengladbach keinen weiteren Spieler dazu holen, Abgänge könnte es aber noch geben. Thorgan Hazard allerdings soll bleiben.

So lange das Transferfenster offen ist, brodelt es  – zumindest auf kleiner Flamme – in der Gerüchteküche. In Mönchengladbach steht weiterhin Thorgan Hazard im Fokus, nachdem der Vater des Offensivspielers in der Sommerpause aktiv den spanischen Markt abgeklopft hatte. Hazard selbst legt sich noch nicht wirklich fest, und folgt dabei dem Beispiel seines Bruders Eden, wie Max Eberl am Donnerstag anmerkte.

Doch Borussias Sportdirektor macht sich keine Sorgen, dass der Belgier im letzten Moment noch abhandenkommen könnte. Das ‚unmoralische Angebot‘, das ohnehin Voraussetzung für alle Überlegungen wäre, ist weiterhin nicht in Sicht. Daher unterstreicht Eberl, dass er »nicht ein Prozent Zweifel« hege, dass Hazard bleibt.

»Dass noch jemand den Kader verlassen wird, würde ich nicht ausschließen«

Gleichwohl könnte sich auf Abgangsseite noch etwas tun. »Dass noch jemand den Kader verlassen wird, würde ich nicht ausschließen«, sagt Eberl. »Aber nicht Thorgan Hazard«. Als wahrscheinlichster Kandidat gilt weiterhin Josip Drmic, dem allgemein wenig Chancen eingeräumt werden, in Gladbach auf Einsatzzeiten zu kommen. Die Arbeitsnachweise des Schweizer Nationalspielers im letzten halben Jahr sollten jedoch einige Interessenten auf den Plan rufen – auch wenn natürlich Drmics Verletzungshistorie immer eine Rolle spielen wird.

Gut möglich also, dass zumindest Drmic den Verein noch verlässt. Derweil sieht es nicht so aus, als ob sich auf Zugangsseite noch etwas bewegen wird. »Wir haben unsere Entscheidungen getroffen, mit dem Kader in die neue Saison zu gehen«, erklärt Eberl. Die Überlegungen, einen Innenverteidiger dazu zu holen, haben sich demnach erledigt. Wobei sich der Sportdirektor ein Hintertürchen offenhält. »Wenn noch etwas Außergewöhnliches passiert, dann …«. Es bleibt also dabei: Bis zum 31. August darf noch spekuliert werden.

-Werbung-

Thorgan Hazard bleibt also bei Borussia und wird am Samstag zum Ligaauftakt mögicherweise auf dem Platz stehen. Wie geht die Partie gegen Leverkusen aus? Die Quoten - und natürlich die aller anderen Partien - erfahrt ihr bei WETTANBIETERXYLINK (ab 18 Jahren, Glücksspiel kann süchtig machen). 


von Redaktion TORfabrik

Copyright © 2018 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG