Hazard-Nachfolger aus Belgien?

Leandro Trossard rückt wieder in den Fokus

von Hazard-Nachfolger aus Belgien?

Leandro Trossard - kommt der Hazard-Nachfolger aus Belgien? (Foto: Jasper Jacobs / AFP / Getty Images)

Schon mehrfach wurde der Name Leandro Trossard mit Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht. Aktuell erhält das Ganze neue Nahrung, wie belgische Medien berichten. Kommt der Hazard-Nachfolger aus Belgien?

Der Abgang von Thorgan Hazard zu Borussia Dortmund steht fest und auch wenn das Paket von Ablöse und erfolgsabhängigen Bonuszahlungen in Summe nicht so hoch wie erhofft ist, steht Borussia Mönchengladbach gleichwohl einiges an finanziellem Spielraum zur Verfügung. Die Transfererlöse, genauso wie die garantierten Einnahmen aus der Teilnahme an der Europa League, sollen in die Mannschaft investiert werden. Eine Aufgabestellung ist dabei die Lösung der Frage, wer Nachfolger von Thorgan Hazard wird.

Dass nunmehr erneut der Name Leandro Trossard in der Gerüchteküche auftaucht, ist wenig überraschend. Wie Hazard ist Trossard Belgier und in der dortigen Jupiler League beim KRC Genk unter Vertrag. In den letzten Transferperioden wurde Trossard mehrfach mit der Fohlenelf in Verbindung gebracht. Allerdings stand damals eine Ablösesumme von über 20 Millionen im Raum, welche Gladbach nicht aufbringen konnte oder wollte.

Explosionsartige Dribblings und ein guter Abschluss

Doch nun haben sich die Vorzeichen geändert. Zum einen ist bei Borussia durch den Hazard-Abgang eine Planstelle freigeworden, zum anderen verfügt Gladbach über frisches Geld. Zudem verlautet es aus Belgien, dass Trossard mittlerweile für deutlich unter 20 Millionen zu bekommen sei. Das macht den 24-jährigen Offensivspieler für den VfL richtig interessant, auch wenn es noch andere Anwärter geben soll (u.a. wird Arsenal London genannt).

Fakt ist, dass Trossard in Genk noch einen Vertrag bis 2021 hat. Er ist ein flinker Dribbler und ähnelt in seiner Spielweise tatsächlich Hazard auf der linken Seite. Trossard ist gefürchtet für seinen Antritt, wenn er hakenschlagend an den Gegnern vorbei zieht. Ein wenig neigt er dabei zur Übertreibung und zum Egoismus, auch weil er die Abwehrspieler gerne mal veräppelt. Seine Dribblings sind im Vergleich zu Hazard explosionsartiger und beim Abschluss wirkt Trossard kaltschnäuziger. Wenn Borussia also im künftigen System Tempo und Zielstrebigkeit von der Außenbahn benötigt, sollte man sich mit Trossard beschäftigen.

14 Tore in der Liga und 8 Treffer in der Europa League (inklusive Quali) sind die Werte des 1,72 Meter großen Offensivspielers in der abgelaufenen Saison. Vom Profil her passt Leandro Trossard als Hazard-Nachfolger und wenn es nach diversen belgischen Medien geht, könnte die Sache ›heiß‹ werden ...

 


von Marc Basten und Jan van Leeuwen

 

Copyright © 2019 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG