Eine überwältigende Saison

Geschafft!

von von Marc Basten
Aufregend war es. Und bleibt es. (Foto: Team2 Sportphoto)

Aufregend war es. Und bleibt es. (Foto: Team2 Sportphoto)

Durchatmen nach einer verrückten Saison, die für Borussia Mönchengladbach ein Happy-End genommen hat. Doch die Zukunft hat schon begonnen, es warten anspruchsvolle Herausforderungen.

Es ist geschafft! Die Saison 2015/2016 ist Geschichte. Sie wird als eine der verrücktesten Spielzeiten in die Annalen von Borussia Mönchengladbach eingehen. Im Frühherbst hätte nach dem Start mit fünf Niederlagen in Folge wohl jeder unterschrieben, wenn einem am 14. Mai 2016 der 14. Tabellenplatz garantiert worden wäre. Und jetzt, am 34. Spieltag, grämt man sich immer noch ein kleinwenig, dass es nicht für den 3. Platz gereicht hat.

Das ist wirklich verrückt. So wie die Saison, in der so viel passiert ist. Das in der Liga einmalige Comeback nach dem Horrorstart. Der Abgang von Lucien Favre. Die Serie des ›Interims-One‹ André Schubert. Die Fußballfeste in der Champions League. Das unglaubliche Verletzungspech. Der Triumph über Bayern. Die Suche nach der Balance im Spiel. Die überragende Heimstärke. Die nicht zu erklärende Ergebniskrise in fremden Stadien. Happige 50 Gegentore, aber 67 eigene Treffer - so viele wie seit 29 Jahren nicht mehr.

Dazu mit mehr als nur einer Träne im Knopfloch große Borussen wie Martin Stranzl, Roel Brouwers und Håvard Nordtveit verabschieden. Und sich darauf einstellen, auch Granit Xhaka nicht mehr im Trikot mit der Raute zu sehen.

Gleichzeitig hat die Zukunft schon begonnen. Bis zur Auslosung der CL-Play-Offs dauert es zwar noch rund 1½ Monate und es steht ja auch noch die Europameisterschaft an. Doch die Kaderplanungen sind in vollem Gange und einiges wird jetzt finalisiert werden. Daneben heizen die Öfen in der Gerüchteküche auf wie nie zuvor. Der ohnehin schon überdrehte Markt wird durch das frische Geld aus England hyperventilieren.

Ausgesprochen anspruchsvolle Herausforderungen stehen Max Eberl und seinen Mitstreitern bevor. Die Sommerpause wird alles andere als langweilig werden. Gleichwohl muss man einfach mal kurz innehalten und sich vergegenwärtigen, was in der nun beendeten Saison passiert ist: Es war schlichtweg überwältigend!

Copyright © 2018 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG