Gegneranalyse

Gegneranalyse | Forechecking: Borussia Dortmund

Created by Gegneranalyse

Löste Lucien Favre als Chefcoach beim BVB ab: Edin Terciz (Foto: Maja Hitij / Getty Images)

Borussia Dortmund kommt mit einem neuen Trainer nach Mönchengladbach. Nachdem Lucien Favre gehen musste, übernahm Edin Terzic. Viel verändert hat sich nicht.

Nach einer zumindest für Dortmunder Ansprüche durchwachsenen ersten Phase der Saison wurde Lucien Favre entlassen. Sein Nachfolger, Edin Terzic, war unter Favre bereits Co-Trainer. Doch trotz des Trainerwechsels herrscht Ernüchterung beim BVB. Unter Terzic gab es in sechs Spielen drei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen. Zum Ende der Hinrunde kommt Dortmund auf 29 Punkte - einen Zähler mehr als die Fohlen.

Am vergangenen Wochenende unterlag man bei Bayer Leverkusen mit 1:2 und zeigte dabei seine beiden Gesichter. In der ersten Halbzeit wirkte das gesamte Team sehr schwerfällig und vor allem passiv in den Zweikämpfen. Folglich geriet man auch in Rückstand. Nach der Pause legte die Mannschaft eine komplett andere Einstellung an den Tag und so konnte man Bayer das Leben deutlich schwerer machen und hätte das Spiel fast komplett gedreht. Nach hinten raus hatte Leverkusen dann das bessere Ende.

Feste Grundformation unter Terzic

Terzic hat einige Aufgaben vor sich, um den BVB wieder dauerhaft in die Erfolgsspur zu bringen. Damit dies eintritt, hat sich der junge Trainer auf ein System festgelegt. Wechselte man noch unter Favre oft die Formation, so schickt sein Nachfolger die Mannschaft bis jetzt durchweg in einem 4-2-3-1 auf den Platz. Defensiv ist die Viererkette gesetzt, offensiv agiert der BVB sehr variabel. Neben dem zentralen Stürmer sorgen die drei Offensivspieler dahinter für viel Rotation im Positionsspiel.

Das Aufbauspiel läuft zumeist über die Innenverteidiger. Mats Hummels ist hierbei erste Wahl. Dortmund lässt den Ball viel zirkulieren, aber auch lange Crossbälle können die Schwarz-Gelben spielen. Doch Tatsache ist auch, dass der BVB in diesem Jahr immer wieder Probleme damit hat, hinter die Kette des Gegners zu gelangen. Gerade, wenn wie in Leverkusen, der Gegner früh und aggressiv verteidigt.

Offensiv enormer Druck - Probleme in der Rückwärtsbewegung

Durch viel Rotation im vorderen Drittel sowie einer hohen Qualität im Kader erzeugen die Dortmunder offensiv immer wieder enormen Druck. Mit beeindruckendem Tempo und einem variablen Positionsspiel belagern die Dortmunder die gegnerische Defensive nur zu gerne. Dabei helfen auch die nachrückenden Außenverteidiger sowie zentralen Mittelfeldspieler mit. Dazu besetzt der BVB den Strafraum mit vielen Akteuren, wobei der wuchtige Haaland der herausragende Zielspieler ist.

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Verliert der BVB in diesen Situationen den Ball, hat die Mannschaft von Terzic große Schwierigkeiten mit der Rückwärtsbewegung. Immer wieder können die Gegner gefährliche Konter fahren und es ergeben sich große Räume, die oftmals zu Gegentoren führen. Hier werden auch die Gladbacher Borussen ihre Möglichkeiten bekommen.

Can wieder dabei - Delaney fehlt

Gegen die Fohlen muss Terzic auf den gesperrten Thomas Delaney verzichten. Dafür kann der BVB in Gladbach wieder auf Emre Can zurückgreifen. Neben Can ist auch Giovanni Reyna nach überstandener Verletzung sowie einem Kurzeinsatz wieder ein Kandidat für die Startelf. Dagegen könnte Marco Reus an alter Wirkungsstätte eine Pause erhalten. Weiterhin nicht dabei sind verletzungsbedingt Thorgan Hazard, Marcel Schmelzer, Axel Witsel sowie Dan-Axel Zagadou. Ex-Borusse Mo Dahoud ist fit, hat aber unter Terzic bislang noch keine Minute gespielt.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund:

Bürki - Meunier, Akanji, Hummels, Guerreiro - Bellingham, Can - Sancho, Reyna, Brandt - Haaland

 


von Niklas Kirchhofer

 

Copyright © 2021 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG