Ärger um Fehlentscheidung

Marco Rose: »Das war ein klarer Elfmeter«

von Ärger um Fehlentscheidung

Eigentlich eine klare Sache - Patrick Herrmann wird von Hummels entscheidend getroffen (Foto: TORfabrik.de)

Das Spiel von Borussia Mönchengladbach in Dortmund hatte viele aufregende Szenen. Eine erhitzt die Gemüter erst im Nachlauf beim Studium der Fernsehbilder: Den Gladbachern wurde ein klarer Elfmeter verweigert.

Marco Rose machte am Samstagabend im Westfalenstadion Bekanntschaft mit Sascha Stegemann. Der war der Schiedsrichter des Borussenduells und zeigte dem Gladbacher Trainer die erste Gelbe Karte seiner Trainerkarriere. Eine kuriose Situation, denn zeitgleich tobte Lucien Favre – ganz entgegen seiner sonstigen Art – wie Rumpelstilzchen an der Seitenlinie und hatte seine Coaching-Zone meterweit verlassen. Doch die Gelbe Karte erhielt Gladbachs Trainer.

»Ich glaube, dass ich die Gelbe Karte tatsächlich verdient habe«, räumte Rose später ein. »Ich war zu laut und nicht mehr an meinem Platz. Aber ich denke, wenn im selben Atemzug der gegnerische Trainer zehn Zentimeter neben mir steht, dann ist irgendwas falsch. Und hätte ich dann noch die Videobilder des klaren Elfmeters gesehen, den wir hätten kriegen müssen, dann hätte ich wahrscheinlich auch heute schon Gelb-Rot gekriegt und wäre meinem Freund Sandro gefolgt.«

Die ‚Elfmetersituation‘ ereignete sich in der 72. Minute, als der eingewechselte Patrick Herrmann beim Versuch, aus kurzer Distanz das Zuspiel von Thuram zu verwerten, von Hummels getroffen wurde. Der Elfmeterpfiff blieb aus und auch aus dem Kölner Keller kam unverständlicherweise kein Signal. »Ich habe es jetzt zweimal gesehen«, sagte Rose. »Tut mir leid – wir können über viele Sachen diskutieren, aber darüber nicht. Das war ein klarer Elfmeter. Der Videobeweis ist eine tolle Sache, wenn es um Abseits geht. Aber sonst steckt mir da zu viel Willkür drin. Wenn man sich sowas nicht anschaut und das kein Elfmeter ist, dann braucht man das nicht«.

 


von Marc Basten

 

Copyright © 2019 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG