Kein freier Verkauf

Zum elften Mal in Folge: 30.000 Dauerkarten weg

Created by Kein freier Verkauf

Ein voller Borussia-Park ist das Ziel (Foto: Martin Rose - Getty Images)

Borussia Mönchengladbach hat erneut das Kontingent von 30.000 Dauerkarten abgesetzt. Nur wenige der bisherigen Saisonkarten-Inhaber haben ihre Option nicht wahrgenommen. Das Interesse hat offensichtlich durch die Corona-Pause nicht gelitten.

Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers bezeichnete es als »ein tolles Signal unserer Anhängerinnen und Anhänger«, dass nun bereits im elften Jahr in Folge alle 30.000 Dauerkarten nachgefragt wurden. Auf diesen Wert deckelt Borussia das Kontingent, damit auch noch genügend Tageskarten in den Verkauf gehen und auch Gelegenheitsbesucher den Weg in den Borussia-Park finden können.

Angesichts der sportlich wenig erbaulichen Vorsaison und der Nachwirkungen der Corona-Epidemie ist es für den Klub ein gutes Zeichen, dass das Interesse der Fans offensichtlich nicht gelitten hat. Allerdings ist für eine Einordnung, ob es nun alles wieder wie ‘vor Corona’ ist, noch zu früh. Schließlich sind die Saisonkarten sehr begehrt und die Warteliste ist lang. Daher haben auch nicht viele der bisherigen Karteninhaber die Option verfallen lassen.

Erst im Verlauf der Saison wird man sehen, ob es deutliche Nachwirkungen der letzten zwei Jahre geben wird. Im ersten Halbjahr 2022, als bereits wieder eine Vollauslastung möglich war, blieben im Borussia-Park viele Plätze leer. Ob das nur an der sportlichen Krise lag, oder sich aber die Prioritäten vieler Anhänger grundsätzlich geändert haben, ist schwer abzuschätzen. Jedenfalls wäre es auch hinsichtlich der Besucherzahlen wichtig, dass Daniel Farke und sein Team die Fans für ihren Fußball begeistern und dafür sorgen, dass auch an einem kalten Winternachmittag gegen Hoffenheim ein voll besetzter Borussia-Park brodelt.

 


von Redaktion TORfabrik.de

 

Copyright © 2000- 2022 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG