Reaktionen aus Kiew

»Wir haben fast aus jeder Chance ein Tor gemacht«

Created by Reaktionen aus Kiew

Lars Stindl steuerte gegen Schachtar einen Treffer bei (Foto: imago images / Hennadii Minchenko)

Glückliche und stolze Borussen nach dem triumphalen 6:0-Erfolg in Kiew über Schachtar Donezk. Die Protagonisten waren sich einig, dass es ein nahezu perfekter Abend war. Die Reaktionen:

Lars Stindl: Das war heute eine sehr konzentrierte und reife Leistung von der ersten bis zur letzten Minute. Wir waren von Anfang an sehr unangenehm gegen einen Gegner, der eigentlich sehr spielstark ist. Natürlich ist uns heute auch sehr viel gelungen. Wir haben fast aus jeder Chance ein Tor gemacht und das Spiel relativ früh auf unsere Seite gezogen.

Wir haben von Beginn an wenig Zweifel aufkommen lassen, was wir vorhaben. Wir waren sehr griffig und giftig im Anlaufen und haben Donezk sehr früh unter Druck gesetzt. Wir hatten dann immer wieder Ballgewinne, waren zielstrebig zum Tor und haben die Treffer dann auch gemacht. Dann haben wir aber auch immer wieder mal Ballstafetten gehabt, um etwas Ruhe reinzubringen und das Spiel nicht zu hektisch werden zu lassen.

Auch wenn Donezk Ballbesitzphasen hatte, haben wir das sehr gut gemacht, weiter kompakt verteidigt und uns auch mal tiefer fallen gelassen. Dann haben wir aber auch immer wieder umgeschaltet und sind hoch angelaufen, um Bälle zu gewinnen. Das haben wir hervorragend gemacht und völlig verdient gewonnen.

Trotzdem wissen wir, dass in drei Wochen wieder ein ganz anderes Spiel auf uns zukommt. Aber jetzt sind wir erstmal einfach nur glücklich darüber, dass wir hier gewonnen haben. Nach dem freien Tag werden wir uns voll und ganz auf die Bundesliga konzentrieren. Mit Leverkusen wartet ein harter Brocken auf uns.

Alassane Plea: Wir waren heute stark und haben das Spiel ernst genommen. In den Zweikämpfen haben wir alles gegeben. Es war ein sehr gutes Zusammenspiel des Teams – ein perfekter Abend eigentlich.

Im Moment haben wir sehr viele Spiele, da sind wir alle unter Druck. Aber wir kriegen das bis jetzt gut hin. Wir sind gut in Form und geben auch weiterhin alles.

Marco Rose: Wir haben eine Menge, wenn nicht gar alles richtig gemacht. Die Jungs waren von der ersten Minute an voll da, haben den Gegner unter Druck gesetzt und dadurch viele Bälle gewonnen. Zu Beginn brauchten wir noch ein wenig Justierung, doch als die Diagonalbälle hinter die Abwehr kamen, sah das sehr gut aus.

Die Mannschaft hat den Matchplan super umgesetzt. Dazu gehören auch intuitive Laufwege, wie der von Plea vor dem 1:0, die man natürlich vor dem Spiel nicht besprechen kann. Unsere grundsätzliche Staffelung hat uns geholfen, so dass wir viele Spieler in der Box hatten. Die Räume haben wir zu vielen schönen Toren nutzen können.

 


aufgezeichnet von Redaktion TORfabrik.de

 

Copyright © 2021 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG