Vierte Trainingswoche läuft

Ramy Bensebaini: Noch da und wieder auf dem Platz

Created by Vierte Trainingswoche läuft

Wieder auf dem Trainingsplatz - Ramy Bensebaini (Foto: Norbert Jansen - Fohlenfoto)

Für die Spieler von Borussia Mönchengladbach stand am Dienstag der ‘Media Day’ auf dem Programm und anschließend eine erwärmende Trainingseinheit bei 38 Grad. Mit dabei war auch Ramy Bensebaini.

Eigentlich galt Ramy Bensebaini als der Verkaufskandidat Nummer 1 bei Borussia Mönchengladbach. Nachdem Sportdirektor Roland Virkus von einem Spieler sprach, der seinen Wechselwunsch hinterlegt habe, wurde allgemein angenommen, dass es sich um den algerischen Nationalspieler handelt. Zu dieser Zeit wurde Bensebaini intensiv mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht.

Inwieweit das Interesse des BVB konkret war, lässt sich nicht mehr genau nachvollziehen. Wenn vorhanden, dürfte es mit der Entlassung von Marco Rose in Dortmund erloschen sein. Seitdem wird der Name Bensebaini in der Gerüchteküche eher weniger genannt. Also geht es für den 27-Jährigen doch noch weiter in Mönchengladbach, wo er noch ein Jahr Vertrag hat? Stand jetzt ist das der Fall, auch wenn das letzte Wort gewiss noch nicht gesprochen ist.

Lainer und Stindl zurück - Elvedi

Am Dienstag stand Bensebaini erstmals wieder mit den Kollegen auf dem Platz und nahm am Mannschaftstraining teil. Seine zweite Corona-Infektion hatte die ursprünglichen Planungen über den Haufen geworfen, wonach er mit den anderen Nationalspielern in der Mitte des Trainingslagers am Tegernsee einsteigen sollte. Immerhin scheint Bensebaini diesmal die Infektion besser überstanden zu haben, als beim ersten Mal. Am Dienstag mischte er bei hochsommerlichen Temperaturen munter beim Training mit.

Auch Stefan Lainer (Erkältung) und Lars Stindl (Achillessehnenprobleme) waren wieder mit auf dem Trainingsplatz. Ob sich einer der beiden oder sogar Bensebaini beim nächsten Test am Mittwoch in Velbert gegen den niederländischen Erstligisten RKC Waalwijk (18:30 Uhr) zeigen kann, bleibt abzuwarten. Nicht zum Einsatz kommen werden Manu Koné (Aufbautraining nach Knieblessur), Jordan Beyer (Aufbautraining nach Muskelverletzung) und Nico Elvedi, der sich in Lüttich bei einem Zweikampf eine leichte Kapselverletzung zugezogen hat.

 


von Redaktion TORfabrik.de
Copyright © 2000- 2022 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG