Nach dem Spiel gegen Augsburg

Patrick Herrmann - Jedes Spiel ein Derby

von Nach dem Spiel gegen Augsburg

Doppelpacker Patrick Herrmann (Foto: Dean Mouhtaropoulos / Bongarts / Getty Images)

Schon am Donnerstagabend in Istanbul avancierte Patrick Herrmann mit seinem späten Ausgleichstreffer zum 'Pointwinner'. Beim deutlichen Heimerfolg gegen den FC Augsburg machte er da weiter und wurde mit zwei Toren und einer Vorlage zum Mann des Tages.

Immer wenn Patrick Herrmann das Trikot mit der Raute trägt, wirkt er motiviert und zeigt vollen Einsatz. Doch als Eigengewächs der Fohlen steigt die Motivation nochmal, wenn es gegen den Erzrivalen aus Köln geht. Das hat auch nun Marco Rose feststellen können und verriet nach der Topleistung gegen Augsburg, warum es aktuell für Herrmann so gut läuft.

»Als es in Richtung Köln-Spiel ging, habe ich bei ihm so ein ganz komisches Flackern in den Augen gesehen. Da habe ich mir gedacht, der Junge ist heiß. Nach dem Spiel haben wir darüber geredet, warum er nicht jedes Spiel so sieht wie ein Derby gegen Köln. Seitdem ist das unser Leitspruch. Das scheint ganz gut zu funktionieren« so Rose.

Für Herrmann war die Leistung gegen Augsburg mit zwei Treffern ein besonderer Augenblick. Nachdem in der Rückrunde nicht klar war, wohin die Reise des 28-jährigen in dieser Saison gehen wird, sorgte die Vertragsverlängerung für Gewissheit und Sicherheit. »Als Spieler ist es natürlich nicht schön, wenn man nicht weiß, ob man in der Zukunft hier spielen darf. Es war für mich keine einfache Situation, aber es hat sich alles zum Guten gewendet, so wie ich es immer wollte. Ich wollte hier bleiben. Umso schöner, wenn ich wie heute, etwas zum Erfolg beitragen kann.«

Nicht nur die beiden Tore von Herrmann führten zum verdienten Heimsieg vor der Länderspielpause. »Flaco hat heute ein hervorragendes Spiel gemacht, sich für das Team eingebracht und unglaublich gut gegen den Ball gearbeitet. So kann es weitergehen« analysierte Rose kurz nach Abpfiff die gesamte Leistung von Hermann.

Für Herrmann und seine Teamkollegen bedeutet der Sieg über Augsburg die Tabellenspitze. »Keine Frage, heute ist ein schöner Tag. Aber nicht nur für mich ist es ein guter Tag, sondern für die gesamte Mannschaft. Wir haben heute ein super Spiel gemacht.«

Herrmann weiter: »Heute in der ersten Halbzeit haben wir vieles von dem umgesetzt, so wie wir auch generell spielen wollen. Wir haben hoch gepresst und viele Läufe in die Tiefe gemacht. Natürlich ist es jetzt ganz schön, auf die Tabelle zu gucken. Letztendlich ist es aber nur eine Momentaufnahme. Wir können nun zwei Wochen auf die Tabelle gucken, was aber wirklich zählt ist das, was am Ende der Saison dort steht.«

Auf dem Weg dahin wartet nach der Länderspielpause als nächstes das Spitzenspiel bei Borussia Dortmund. Für Patrick Herrmann geht es dann wohl gedanklich wieder gegen Köln - jedes Spiel ist ein Derby.

 


von Niklas Kirchhofer

 

Copyright © 2019 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG