Vorbereitung auf Düsseldorf

Bei Ramy Bensebaini ist weiter Geduld gefragt

von Vorbereitung auf Düsseldorf
Ramy Bensebaini (Foto: TORfabrik.de)

Ramy Bensebaini (Foto: TORfabrik.de)

Borussia Mönchengladbach hat am Dienstag die Vorbereitung auf das ‚kleine Derby‘ bei Fortuna Düsseldorf am Samstag aufgenommen. Marco Rose konnte mit Tony Jantschke und Christoph Kramer zwei Rückkehrer begrüßen.

Als die Gladbacher Borussen am Dienstagnachmittag auf dem Trainingsplatz am Borussia-Park ihre rund anderthalbstündige Einheit absolvierten, waren die Nachwehen von Sturmtief ‚Sabine‘ noch im wahrsten Sinne des Wortes zu spüren. Zwischendurch windete es ziemlich heftig über den Platz und auch ein ausgiebiger Hagelschauer erwischte die Fohlen.

Die ertrugen die Wetterkapriolen zumindest nach außen hin so stoisch, wie sie auch die sturmbedingte Absage des Derbys am Sonntag hingenommen hatten. So ist es halt im Winter und da bleibt nichts anderes übrig, als den Fokus auf die nächste Aufgabe zu richten. Und die steht am Samstagabend zur Topspiel-Zeit in Düsseldorf an.

Am Dienstag konnte Marco Rose mit Christoph Kramer und Tony Jantschke zwei Rückkehrer im Mannschaftstraining begrüßen. »Sie sind ab jetzt wieder voll dabei«, sagte Rose nach dem Training. Jantschke hat seinen zum Rückrundenauftakt auf Schalke erlittenen Muskelfaserriss überstanden und dürfte am Samstag zumindest einen Kaderplatz innehaben.

Nachholtermin soll »kurzfristig« benannt werden

Möglicherweise direkt zurück in die Startelf könnte es für Christoph Kramer gehen. Nach seiner Schädelprellung aus dem Leipzig-Spiel ist der 28-Jährige wieder voll belastbar. Zuletzt stand Kramer als stabilisierendes Element sowohl beim Heimsieg gegen Mainz, als auch beim 2:2 in Leipzig in der Anfangself.

Dagegen ist bei Ramy Bensebaini weiterhin Geduld gefragt. Der Algerier wird aufgrund der Folgen seines Muskelfaserrisses noch ausgebremst. Am Dienstag absolvierte der 24-Jährige eine individuelle Einheit und wird für die Partie bei der Fortuna noch keine Option sein. »Ramy soll Ende der Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen«, so Rose. Damit dürfte er frühestens beim nächsten Heimspiel gegen Hoffenheim (22. Februar) wieder im Aufgebot stehen.

Am Mittwoch trainiert Borussia hinter verschlossenen Türen, am Donnerstag (10 Uhr) und Freitag (16 Uhr) sind zwei weitere Trainingseinheiten anberaumt. Die turnusmäßige Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in Düsseldorf findet am Donnerstag (13 Uhr) statt. Bis dahin sollte auch feststehen, an welchem Termin das Derby nachgeholt wird. Die DFL kündigte eine »kurzfristige« Bekanntgabe an.

 


von Redaktion TORfabrik

 

Copyright © 2020 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG