Nationalelf

Jonas Hofmann trainiert in Teilen mit dem Team

Created by Nationalelf

Jonas Hofmann (Foto: Chai v.d. Laage / imago images)

Jonas Hofmann wurde durch eine im Training der Nationalmannschaft erlittenen Knieverletzung ausgebremst und stand im Auftaktspiel gegen Frankreich nicht zur Verfügung. Das Spiel gegen Portugal kommt wohl auch zu früh.

Am letzten Wochenende gab es Entwarnung bezüglich der Knieverletzung von Jonas Hofmann, welche sich dieser beim Training mit der Nationalmannschaft im Camp in Herzogenaurach zugezogen hatte. Zunächst war befürchtet worden, dass der 28-Jährige vorzeitig abreisen müsste, doch die DFB-Ärzte sandten positive Signale: Hofmann ist nicht schwerer verletzt und soll alsbald wieder zur Verfügung stehen.

Bislang absolvierte der Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach hauptsächlich ein Individualtraining. Welche genaue Verletzung sich Hofmann zugezogen hat, wurde bislang nicht kommuniziert. Es heißt weiterhin, dass es sich um eine Knieverletzung handelt. Hofmann verpasste derweil das Auftaktmatch der DFB-Elf gegen Frankreich und musste sich die 0:1-Niederlage von der Tribüne aus ansehen.

Am Donnerstag nahm Jonas Hofmann erstmals nach seiner Zwangspause wieder am Mannschaftstraining auf dem Platz teil. Allerdings bestritt er noch nicht das volle Programm, sondern war nur bei Teilen der Übungen zugegen. Selbst wenn er am Freitag voll trainieren könnte, dürfte das nächste Gruppenspiel am Samstag (18:00 Uhr) gegen den amtierenden Europameister Portugal für den Gladbacher noch zu früh kommen.

 


von Redaktion TORfabrik.de

 

Copyright © 2021 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG