Gegneranalayse

Gegneranalyse | Forechecking: RB Leipzig

Created by Gegneranalayse

Neu im RB-Konzern: Domenico Tedesco (Foto: Epsilon / Getty Images)

Nach zwei Niederlagen in Folge steht für die Hütter-Elf mit dem Spiel in Leipzig die nächste Hürde an. Gegner RB ist eine Wundertüte und nun auch noch mit neuem Trainer.

Ebenso wie der VfL dümpelt RB Leipzig in dieser Saison im Niemandsland der Tabelle herum. Die Punkteausbeute ist genau gleich wie die der Gladbacher Borussia, lediglich das Torverhältnis ist deutlich besser. In der Bundesliga verlor man die letzten drei Partien in Folge. Definitiv keine normale Situation beim so ambitionierten Projektklub aus Sachsen. Kein Wunder, dass die Führungsetage nun die Notbremse auslöste. Trainer Jesse Marsch wurde quasi im Home Office gekündigt, wo sich der US-Amerikaner aufgrund einer COVID-19-Infektion befand.

Nach einer kurzen Übergangszeit mit Interimscoach Achim Beierlorzer und einem Sieg in der Champions League gegen Manchester City, stellte RB am Donnerstag den neuen Trainer vor. Domenico Tedesco wird neuer Coach im Red-Bull-Konzern. Für die Fohlenelf und insbesondere das Trainerteam um Adi Hütter bedeutet das eine noch größere Herausforderung. Auf was für einen Gegner muss sich Borussia einstellen? In welcher Grundformation schickt der neue Trainer sein Team auf den Platz und auf welche Spieler greift der ehemalige Schalker Coach zurück?

Viele Fragezeichen

Die Antwort auf alle Fragen wird es vermutlich erst am Samstag um 15:30 Uhr auf dem Platz geben. Natürlich kennen Hütter und sein Analysten-Team RB bis ins Detail und die Borussen werden nicht unvorbereitet ins Spiel gehen. Doch die Aufgabe wird für die Gladbacher, die sich bekanntlich in einer sehr komplizierten Situation befinden, nicht gerade einfacher.

Aber auch bei RB muss man sich mit vielen internen Problemstellungen beschäftigen. Nach dem Abgang von Julian Nagelsmann zum FC Bayern konnte Jesse Marsch nie so wirklich an die Erfolge des Vorgängers anknüpfen. Natürlich gab es den ein oder anderen Abgang, aber dafür konnte man auch hochkarätige Neuzugänge verpflichten. Und trotzdem hatte man im bisherigen Saisonverlauf das Gefühl, dass gerade die einzelnen Mannschaftsteile nicht ineinander greifen.

Nkunku avanciert zum Leader

Die Abstimmung im Team stimmt nicht und die richtige Balance wurde noch nicht gefunden. Marsch wechselte von Vierer- auf Dreierkette, doch auch dies führte nicht zur erhofften Trendwende. Die Spielanlage von RB hakt - auch weil mit Dayot Upamecano ein wichtiger Baustein in der Spieleröffnung weggebrochen ist. Die Präsenz des Franzosen fehlt zudem im Deckungsverbund.

Nun konnte man mit Mohamed Simakan (21) zwar einen talentierten Nachfolger finden, doch braucht dieser sicherlich noch etwas Zeit, um sich an das Niveau der Bundesliga anzupassen. Auf absolutem Top-Niveau der Bundesliga spielt dagegen Christopher Nkunku. Der 24-Jährige Franzose gilt als wertvollster Nicht-Nationalspieler und zeigt sein Potenzial immer mehr. Der offensive Kreativspieler erzielte in dieser Saison bereits sechs Tore und bereitete genauso viele Treffer vor.

Silva noch nicht angekommen

Ein Wert, den André Silva nur zu gerne für sich verbuchen würde. Der portugisische Stürmer wechselte nach einem sehr erfolgreichen Jahr unter Adi Hütter aus Frankfurt nach Leipzig, konnte bisher jedoch in keiner Weise an das Niveau der Vorsaison anknüpfen. Aus Gladbacher Sicht bleibt zu hoffen, dass beim 26-Jährigen nicht ausgerechnet beim Wiedersehen mit Hütter der Knoten platzt.

Ein Spieler, der in dieser Saison nun endlich zeigen kann was er drauf hat, ist Dominik Szoboszlai. Der Ungar wurde lange Zeit immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen und ist nun voll da. Die Leistung, die er auch schon beim RB-Ableger Salzburg zeigte, bringt er nun in Leipzig auf den Platz. Immer wieder setzt der Mittelfeldmann die Stürmer mit tiefen Bällen in Szene oder aber versucht sich selber am Abschluss.

Fragezeichen hinter Klostermann

Ein Problem in Leipzig ist in dieser Saison definitiv auch die Ausfallliste. Es gab diverse Corona-Fälle und momentan stehen Dani Olmo, Marcel Halstenberg und Yussuf Poulsen verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Domenico Tedesco muss gegen die Fohlen womöglich auch auf Nationalspieler Lukas Klostermann verzichten. Der Verteidiger musste unter der Woche im Spiel gegen City mit muskulären Problemen ausgewechselt werden.

Voraussichtliche Aufstellung RB Leipzig:

Gulacsi - Mukiele, Simakan, Gvardiol, Angelino - Laimer, Kampl - Nkunku, Forsberg, Szoboszlai - Silva


von Niklas Kirchhofer

 

Copyright © 2000- 2022 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG