Einwurf nach dem Spiel gegen Borussia Dortmund

Wenn nicht alles passt, reicht es noch nicht

von Einwurf nach dem Spiel gegen Borussia Dortmund

Schade, ein Punkt war drin gegen Dortmund (Foto: TORfabrik.de)

Borussia Mönchengladbach unterliegt Borussia Dortmund. Das ist keine Überraschung, dennoch war für die Fohlen am Samstag im Borussia-Park ein Zähler drin. Aber wenn nicht alles passt, reicht es noch nicht.

Wieder eine Niederlage gegen Borussia Dortmund. Auch das zehnte Ligaspiel in Folge ging für die Fohlenelf verloren. Doch auch wenn es angesichts der Statistik den Eindruck macht – gewöhnen kann man sich daran nicht. Auch weil an diesem Samstag im Borussia-Park ein Punkt für den VfL drin gewesen wäre.

Nach einer starken Startsequenz musste man bereits in der achten Minute den ersten Tiefschlag hinnehmen. Thorgan Hazard, ausgerechnet, traf mit der ersten Dortmunder Chance. Doch die Gladbacher erholten sich, hielten dagegen und hatten gute Möglichkeiten. Aber das letzte Quäntchen fehlte im Abschluss und dazu gesellten sich auch noch unglückliche Umstände.

Der verletzungsbedingte Ausfall von Schlüsselspieler Denis Zakaria, den Yann Sommer unabsichtlich abräumte, dazu der nicht gegebene Elfmeter nach dem deutlichen Foul von Zagadou an Hofmann – es lief einiges gegen den VfL. Dennoch glückte nach der Pause der verdiente Ausgleich und in den zehn Minuten danach waren die Gladbacher drauf und dran, das Spiel komplett auf ihre Seite zu ziehen.

Doch dann zeigte Dortmund die unbestrittenen Qualitäten einer Spitzenmannschaft. Sie dominierten das Geschehen, während die Fohlen langsam aber sicher dem hohen Aufwand der ersten Stunde Tribut zollten. Sie hatten alles reingeworfen, aber es stand ‚nur‘ 1:1. Während die Gladbacher abbauten, legte Dortmund eine Schippe drauf.

Dennoch hätten sich die Fohlen den einen Punkt verdient und es wäre auch möglich gewesen, wenn Embolo nach dem neuerlichen Rückstand die hundertprozentige Chance nicht vergeben hätte. Doch so fehlten nach hinten heraus schlichtweg die Körner, um noch eine wirkungsvolle Schlussoffensive zu starten.

Im Meisterrennen - an dem die Fohlen ja ohnehin nur außer Konkurrenz teilnehmen – war die Niederlage ein Rückschlag, für den Entwicklungsprozess der Mannschaft nicht. Weitaus ärgerlicher ist allerdings der Umstand, dass man zumindest vorübergehend Platz 4 an Leverkusen abtreten musste. So wird das Nachholspiel am Mittwoch gegen Köln noch wichtiger, als es ohnehin schon ist.

 


von Marc Basten

 

Copyright © 2020 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG