Saisonfinale in Hamburg

»Unser eigenes Ding durchziehen«

von von Marc Basten und Nadine Basten

Fokussiert auf die letzte Aufgabe der Saison - Dieter Hecking (Foto: TORfabrik.de)

Beim Showdown der Bundesliga am 34. Spieltag steht Borussia Mönchengladbach im Mittelpunkt des Interesses. Weniger wegen der eigenen Chancen auf Platz 7, als vielmehr aufgrund der prekären Lage beim Hamburger SV.

Fußballdeutschland wird am Samstag mit wachen Augen nach Hamburg blicken. Vieles spricht dafür, dass das letzte Stündlein für den Bundesligadino schlägt, der in den letzten Jahren mehrfach dem Abstieg im allerletzten Moment entronnen ist. Diesmal scheint es die Hamburger zu erwischen - aber noch können sich die Rothosen abermals in die Relegation retten.

Dazu müsste der 1.FC Köln, bekanntlich bereits seit zwei Wochen abgestiegen, beim VfL Wolfsburg Schützenhilfe leisten. Und gleichzeitig müsste der HSV sein Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach gewinnen. Gegen Letzteres hat man vor allem in Gladbach einiges, schließlich verfolgt die Fohlenelf ganz eigene Interessen, die nichts mit den Kabbeleien im Tabellenkeller zu tun haben.

Borussia, aktuell auf Platz 9, kann bei einem eigenen Sieg im Volksparkstadion und einer gleichzeitigen Niederlage von Frankfurt auf Schalke noch auf Rang 7 vorrücken. Sogar Platz 6 ist noch möglich, aber dazu braucht es schon viel Phantasie. Deshalb werden die Push-Nachrichten oder das gute alte Radio im Volksparkstadion auf beiden Seiten Hochkonjunktur haben.

 

Copyright © 2018 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG