Kurzpass – Saison 2017 / 2018

Gerüchteküche

Henry Onyekuru?

von Gerüchteküche

Henry Onyekuru im Champions-League-Spiel gegen Bayern München (Foto: Dean Mouhtaropoulos / Getty Images)

Der nächste Name taucht in der Gerüchteküche auf: Henry Onyekuru vom FC Everton, aktuell ausgeliehen an den RSC Anderlecht, soll auf Leihbasis zu Borussia Mönchengladbach wechseln.

Neuer Tag, neuer Name: Diesmal ist die belgische Zeitung ‚Het Laatste Nieuws‘ die Quelle, die berichtet, dass Borussia Mönchengladbach eine Ausleihe von Henry Onyekuru plant. Der 20-Jährige steht beim FC Everton unter Vertrag, der ihn 2017 für acht Millionen Euro von KAS Eupen kaufte. Aufgrund einer fehlenden Arbeitserlaubnis für England spielte Onyekuru allerdings nicht in der Premier League, sondern wurde gleich für ein Jahr zum RSC Anderlecht verliehen.

Bei den Belgiern absolvierte der 1,75 große Linksaußen 28 Pflichtspiele (10 Tore), u.a. 6x in der Champions-League (ohne Tor). Ende letzten Jahres zog er sich einen Innenbandriss im Knie zu und bestritt infolgedessen im Jahr 2018 noch kein Pflichtspiel.

Angesichts der skurrilen Situation, dass Onyekuru für seinen eigentlichen Arbeitgeber Everton nicht spielen darf, steht für die neue Saison eine weitere Ausleihe im Raum. Wie ‚Het Laatste Nieuws‘ vermeldet, soll sich dabei das zunächst angedachte weitere Jahr in Anderlecht zerschlagen haben, weil Onyekuru lieber in Mönchengladbach spielen wolle. Gemäß der belgischen Zeitung soll sich der Spieler am Donnerstag in Mönchengladbach zu Verhandlungen einfinden, angeblich würde er sich auch in Düsseldorf nach einer Wohnung umsehen.

 


von Redaktion TORfabrik

 

Copyright © 2018 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG