Keine Live-Übertragung in der ARD

Pokalspiel gegen Leverkusen am 31. Oktober um 20.45 Uhr

von Pokalspiel terminiert

Der DFB-Pokal - Traditionsduelle in der ARD. (Foto: Dean Mouhtaropoulos / Bongarts / Getty Images)

Der DFB hat den Termin für das Zweitrundenspiel im DFB-Pokal festgelegt. Borussia empfängt Bayer Leverkusen mittwochs um 20.45 Uhr zur besten Fernsehzeit. Doch die ARD sendet lieber aus Leipzig.

Blickt man auf die Zweitrundenspiele im DFB-Pokal, so sticht sicherlich die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen heraus. Vom Prestige her kann vielleicht noch das Aufeinandertreffen von Zweitligist Köln mit Schalke mithalten. Die anderen Duelle sind hier und da nett – aber keine richtigen Kracher.

So rechneten viele Fans von Borussia damit, dass das vergleichsweise schwere Los wenigstens mit einer TV-Übertragung im Free-TV entschädigt werden würde. Wobei der Begriff ‚Free-TV‘ für ARD und ZDF ja irreführend ist: Frei ist das mit Zwangsgebühren finanzierte öffentlich-rechtliche Fernsehen natürlich nicht.

Doch die ARD, welche zwei Zweitrundenspiele übertragen darf, macht einen Bogen um Mönchengladbach. Gezeigt wird dienstags Rödinghausen gegen Bayern und mittwochs Leipzig gegen Hoffenheim. Heißt also für den geneigten Fußballfreund: Dienstag gibt’s Folklore und am Mittwoch Vereinsfußball aus der Retorte.

Für die Borussenfans, die bewegte Bilder sehen möchten, bleiben zwei Alternativen: Noch eine Karte fürs Spiel sichern oder auf Sky zurückgreifen. Der Pay-TV Sender, der von Saison zu Saison immer weniger Fußball für immer mehr Geld bietet, hat zumindest noch die Rechte für den Pokal.


von Redaktion TORfabrik

Copyright © 2018 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG