Taktik-Training im Mittelpunkt

»Das Thema Magdeburg haben wir abgehakt«

von Taktik-Training im Mittelpunkt

Die Sonne blendet - Dieter Hecking am Mittwoch in Jerez (Foto: TORfabrik.e)

Nach dem freien Dienstagnachmittag ging es für die Gladbacher Borussen am Mittwoch in Jerez mit zwei Trainingseinheiten weiter. Nachdem zuletzt viel gesprochen wurde, stand diesmal die Taktik im Vordergrund.

Die Sonne strahlt nach wie vor unverändert, wenn die Borussen in Jerez den Trainingsplatz betreten. Und auch die imaginären Wolken, die nach der Testspielniederlage gegen Magdeburg am Montag aufgezogen waren, haben sich mittlerweile verflüchtigt.

»Darüber wurde alles gesagt, das Thema Magdeburg ist abgehakt«, sagte Mittelfeldspieler Tobias Strobl am Mittwochmittag. Dass Dieter Hecking öffentlich durchaus deutliche Worte hinsichtlich der fehlenden Einstellung seiner Mannschaft gefunden hatte, wurde natürlich von den Spielern aufgeschnappt. »Klar haben wir das registriert«, sagte Strobl. »Wir hatten ja auch im nachhinein noch eine kleine Besprechung, die der Trainer angesetzt hatte. Jeder hat mitbekommen, dass er nicht ganz zufrieden war mit der Leistung.«

Die vielen Einzelgespräche, die Hecking am Dienstag am Rande der Regenerationseinheit – und teilweise auch noch am Mittwoch - mit den Spielern führte, beinhalteten allerdings keinen ‚Anschiss‘ für die Niederlage. »Es ging eigentlich gar nicht um das Spiel, sondern wir haben über die Hinrunde gesprochen«, sagte Strobl. »Wie er es gesehen hat, meine Sicht der Dinge und über einige Details, was sich der Trainer für die Zukunft wünscht«.

Taktik-Schulung im Elf-gegen-Elf

Detailarbeit stand auch am Mittwoch im Mittelpunkt. In der Vormittagseinheit wurde im Elf gegen Elf am Positionsspiel sowie dem Pressingverhalten gefeilt. Immer wieder wurde der Ablauf einstudiert, wie der gegnerische Aufbau im richtigen Moment attackiert wird. Für das andere Team ging es gleichzeitig darum, sich aus diesen Drucksituationen zu befreien. Es ging durchaus ordentlich zur Sache – auch in der einen oder anderen Zweikampfsituation.

»Solche Taktik-Einheiten sind ungemein wichtig«, sagte Strobl. Die vielzitierten Automatismen müssen sitzen und ein Wintertrainingslager, in dem kaum körperliche Grundlagenarbeit betrieben werden muss, eignet sich ausgezeichnet für den Feinschliff. Mit im Mannschaftstraining und gleich in der vermeintlichen A-Elf war Kapitän Lars Stindl. Matthias Ginter trainierte ohne Maske, auch Julio Villalba mischte mit. Dagegen arbeiteten Thorgan Hazard und auch Ibo Traoré sowohl vormittags als auch beim Nachmittagstraining individuell.

Am Donnerstag stehen zwei weitere Einheiten an, am Freitag wird vormittags ‚angeschwitzt‘, ehe es am Nachmittag nach Gibraltar zum Testspiel gegen Standard Lüttich geht.

 


von Redaktion TORfabrik

 

Copyright © 2019 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG