Erster Saisoneinsatz

Josip Drmić - Ein fast perfektes Comeback

von Erster Saisoneinsatz

Josip Drmić verpasste in der 94. Minute den Lucky-Punch (Foto: Alex Grimm / Bongarts / Getty Images)

Etwas überraschend stand Josip Drmić in Frankfurt im 18er-Kader und kam im Verlauf der zweiten Halbzeit sogar zu seinem ersten Saisoneinsatz. Um ein Haar wäre es ein perfektes Comeback gewesen.

Die vierte Minute der Nachspielzeit in der Frankfurter Arena ist angebrochen. Schon seit geraumer Zeit scheinen sich beide Teams mit dem schwer erkämpften 1:1-Remis arrangiert zu haben. Niemand geht mehr wirklich ins Risiko, der eine Zähler wird beiderseitig verwaltet. Doch dann geht es nochmal schnell nach vorne bei Borussia. Wendt flankt von der linken Seite, am zweiten Pfosten taucht Josip Drmić auf und ...

Ja, es wäre eine dieser ominösen Geschichten gewesen, wie sie nur der Fußball schreibt. Der Verstoßene, der Vergessene, macht in der letzten Sekunde den Siegestreffer. Doch es war nichts mit dem Happy-End. »Ich habe den Ball nicht perfekt getroffen - es war ein schwer mit meinem schwächeren Fuß«, sagte Drmić anschließend. Es war eine Riesenchance, doch es sollte nicht sein. »Aber als Stürmer kann man den verwandeln«, gab Drmić zu.

»Ich hätte den Verein verlassen können, ich hatte Optionen«

Erstaunlich war es schon, dass Drmić in Frankfurt nicht nur zum Kader gehörte (erst zum dritten Mal in der laufenden Spielzeit), sondern auch seinen ersten Saisoneinsatz überhaupt erhielt. »Ich habe immer Gas gegeben und mich im Training fokussiert«, erklärte der Schweizer. »Vor ein paar Tagen kam der Trainer und sagte, ich belohne dich dafür und du kommst mit in den Kader. Das bestätigt einfach die Arbeit.«

Im Sommer endet Drmićs Vertrag in Gladbach, im Winter rechneten eigentlich alle mit einem vorzeitigen Wechsel. »Ich hätte den Verein verlassen können, ich hatte Optionen«, bestätigte er. »Aber ich fand, dass dieser Weg hier der sinnvollste für mich ist.« Dass seine Gesamtsituation trotz des überraschenden Einsatzes nicht wirklich erfreulich ist, hat Drmić akzeptiert. »Irgendwann hakst du es ab. Es bringt mich nicht weiter, wenn ich frustriert und enttäuscht bin. Ich nehme es, wie es ist, mache mein Ding und versuche im Training 100 Prozent zu geben. Heute war es ein fast perfektes Comeback - wir arbeiten daran ...«

 


von Jan van Leeuwen

 

Copyright © 2019 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG