Auftakt ins neue Jahr

Hofmann: »Wieder Fahrt aufnehmen und Vollgas geben«

von Auftakt ins neue Jahr

Jonas Hofmann und '8er-Kollege' Florian Neuhaus beim Trainingsauftakt (Foto: TORfabrik.de)

Die muskulären Probleme im Hüftbereich, die Jonas Hofmann zum Ende der Hinrunde ausgebremst haben, sind überstanden. Jetzt brennt der 26-Jährige darauf, seine persönliche und Borussias Erfolgsgeschichte fortzuschreiben.

Bis zum Dezember war Jonas Hofmann der Borusse, der durch seine positive Entwicklung am meisten überraschte. Durch die neu geschaffene Position des ‚Achters‘ erlebte Hofmann, immerhin schon seit Januar 2016 in Gladbach, eine Art Neuanfang bei der Fohlenelf. Vom Ergänzungsspieler, der gute Anlagen nie so wirklich nachhaltig auf den Platz zu bringen vermochte, wurde der 26-Jährige zum absoluten Leistungsträger.

Wie wichtig Hofmann für die ‚neue‘ Borussia ist, wurde im Dezember deutlich, als er wegen muskulärer Probleme im Hüftbereich die Partien gegen Leipzig, Stuttgart, Hoffenheim und Nürnberg verpasste und zum Abschluss in Dortmund lediglich 22 Minuten mitwirken konnte. Da wurde der Dauerrenner teilweise schmerzlich vermisst.

»Wir müssen genauso ehrgeizig und mutig bleiben«

Zum Glück ist die Verletzung ausgestanden und Hofmann präsentierte sich beim Trainingsauftakt voller Tatendrang. »Wir freuen uns alle, wenn es wieder losgeht. Wir sind guter Dinge«, sagte er. Die 33 Punkte aus der ersten Saisonhälfte sind für Hofmann kein Ruhekissen. »Ab heute geht es wieder nach vorne. Von der Vergangenheit können wir uns jetzt noch nichts kaufen. Wir müssen es so weitermachen wie in der Hinrunde, müssen genauso ehrgeizig und mutig bleiben.«

Hofmann weiß, dass Borussia in der Rückrunde nicht mehr als Außenseiter, sondern als ambitioniertes Spitzenteam wahrgenommen werden wird. »Es sind nicht nur wir, die gejagt werden«, schränkt er ein. »Wir sind nicht so im Fokus und diese Rolle liegt uns. Wir sind sehr demütig und wissen, was wir zu tun haben.«

»Wir hatten in der Hinrunde eine super Defensivleistung, daran müssen wir jetzt wieder anknüpfen«, so Hofmann weiter. »Natürlich dürfen wir dabei das Toreschießen nicht vergessen. Aber im Gesamtpaket sind wir gut aufgetreten und das gilt es weiter zu verfeinern. Wir müssen jetzt wieder Fahrt aufnehmen und Vollgas geben. Ich bin ab heute wieder auf den Punkt da«.


von Redaktion TORfabrik

Copyright © 2018 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG