Gegneranalyse

Gegneranalyse | Forechecking: SV Elversberg

Created by Gegneranalyse

Ex-Borusse Horst Steffen ist Trainer in Elversberg (Foto: imago images)

Im letzten Pflichtspiel des Jahres muss das Team von Marco Rose in der zweiten Pokalrunde zum Regionalligisten SV Elversberg. Die Saarländer stehen in der Tabelle in Lauerstellung auf die Spitzengruppe und verfügen über einen Gladbach-Experten in ihren Reihen.

Horst Steffen ist Cheftrainer beim Pokalgegner der Fohlen. Der gebürtige Krefelder war sowohl Profispieler als auch Trainer in Gladbach. Von 2010 bis 2013 trainierte Steffen die U19 der Borussia. Unter ihm spielten Spieler wie Marc-André ter Stegen, Julian Korb oder Mahmoud Dahoud. Nach Gladbach folgten Trainerstationen bei den Stuttgarter Kickers, Preußen Münster und Chemnitzer FC. Seit Oktober 2018 trainiert Steffen den saarländischen Viertligisten SV Elversberg.

In der Regionalliga Südwest steht Elversberg auf einem ansprechenden fünften Tabellenplatz. Die Differenz zum Spitzenreiter, der zweiten Mannschaft des SC Freiburg, beträgt lediglich vier Punkte. Nach 15 Spielen stehen die Saarländer mit sieben Siegen, fünf Unentschieden sowie drei Niederlagen zum Jahreswechsel gut da. Am letzten Wochenende holte die Steffen-Truppe bei Spitzenreiter SC Freiburg II einen Punkt.

Offensive Spielweise und klare Grundformation

Elversberg verfügt über eine offensive Ausrichtung und eine klare Spielidee. Dass Elversberg die drittbeste Offensive der Liga stellt, unterstreicht diesen Eindruck. Gegen die Fohlenelf wird dies etwas anders aussehen und die Saarländer werden ihr gewohnt offensives Spiel aller Voraussicht nach nicht konsequent durchsetzen können. Verstecken wird sich der Viertligist jedoch sicherlich nicht. Elversberg verfügt auch über ein gutes Umschaltspiel, was im Spiel gegen den Bundesligisten ein wichtiger Faktor werden wird.

Die Handschrift von Trainer Horst Steffen ist klar zu erkennen. Der 51 Jahre alte Fußballlehrer hat es geschafft, den Verein kontinuierlich weiterzuentwickeln. Klar ist auch seine taktische Ausrichtung. In der Liga schickt er sein Team immer in einem 4-2-3-1 auf den Platz. Auch in der ersten Runde des DFB-Pokals, als man den FC St. Pauli schlagen konnte, wählte Steffen diese Grundformation. Mit 4-2 fiel das Ergebnis recht deutlich gegen den zwei Klassen stärkeren Gegner aus.

Treffsichere Offensivspieler

Gerade in der Offensive verfügt Elversberg über gefährliche Spieler. Kevin Koffi ist Mittelstürmer und hat bereits acht Treffer auf seinem Konto. Dahinter stehen Luca Schnellbacher und der offensive Mittelfeldspieler Israel Suero Fernandez. Der Spanier ist auch der beste Vorlagengeber seiner Mannschaft.

Nicht dabei sein werden die verletzten Maurice Neubauer, Laurin von Piechowski, Fabian Baumgärtel und Robin Fellhauer. Hinter dem Einsatz von Offensivspieler Sinan Tekerci steht noch ein Fragezeichen.

Voraussichtliche Aufstellung SV Elversberg:

Lehmann - Kohler, Rehfeldt, Conrad, Blaß - Dragon, Dürholtz - Feil, Suero Fernandez, Schnellbacher - Koffi

 


von Niklas Kirchhofer

 

Copyright © 2021 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG