Analyse

Fußball im Pay-TV: Sky und Sky Ticket im Vergleich

Created by Analyse

Für den Sport gibt es heute diverse Streamingdienste. Insbesondere rund um den König Fußball ist die Auswahl manchmal gar nicht so einfach, zumal die Vergabe der Übertragungsrechte nicht allzu leicht verständlich ist.

Für den Sport gibt es heute diverse Streamingdienste. Insbesondere rund um den König Fußball ist die Auswahl manchmal gar nicht so einfach, zumal die Vergabe der Übertragungsrechte nicht allzu leicht verständlich ist. Doch wie können sich Fußballfans entscheiden und welche Unterschiede haben die Angebote einzelner Anbieter? Darauf wird in diesem Artikel eingegangen.

Fans stehen oft vor einer schweren Entscheidung

Die Anzahl an Streamingdiensten für Sport, insbesondere für Fußball, ist enorm. Fans müssen hier daher auswählen, wer ihnen am meisten bieten kann. Nicht nur beim Streamingdienst besteht eine große Auswahl, sondern auch im Bereich der Online Buchmacher ist das Angebot sehr groß. Auch hier müssen die Fans von Fußballwetten den passenden Partner auswählen. Dabei geht es jedoch eher um den Vergleich der Quoten, der Fairness und der Zahlungsoptionen, die ein Wettanbieter unterstützt. Bei Streaming-Anbietern interessieren vor allem die jeweiligen Übertragungsrechte. Sie werden regelmäßig neu vergeben und entscheiden darüber, welcher Anbieter welche Liga oder Spiele übertragen darf. Die Rechte werden nicht in Gesamtpaketen vergeben, was die eigentliche Auswahl erschwert. Der Fan muss daher für sich entscheiden, was er sehen möchte. Die beiden Bundesligen werden gemeinsam vergeben, nicht aber die dritte Liga. So muss sich ein Fan des 1. F.C. Kaiserslautern für einen anderen Streaming-Anbieter entscheiden als beispielsweise ein Fan von Schalke oder Union Berlin. Wer ebenfalls an der Champions League oder an der Europa League interessiert ist, braucht teilweise noch einen weiteren Anbieter zum internationalen Fußballgenuss, denn Sky wird die Rechte künftig nicht haben.

Um es zu verdeutlichen: Die Spiele der Ersten Bundesliga werden aktuell allesamt von Sky übertragen, doch einige Spielen sind ebenfalls im freien TV empfangbar, wie beispielsweise der Pokal Hit zwischen den zwei Borussias am 30. Oktober. Die Champions League teilen sich DAZN und Amazon. Für die Europa League ist DAZN ebenfalls notwendig, während die dritte Bundesliga rein bei der Telekom und manchmal im öffentlichen Rundfunk läuft. Europäischer Spitzenfußball aus anderen nationalen Ligen ist via Sky und teilweise via DAZN verfügbar.

Es ist also kompliziert, wie auch der nächste Abschnitt zeigt.

 

Sky und Sky Ticket: Das können die beiden Streamingdienste

Sky und Fußball gehören schon seit den Tagen von ›Premiere‹, wie Sky früher hieß, fest zusammen. Der Anbieter Sky offeriert mehrere Optionen:

  • Sky Q - dies ist allgemein das normale Abo von Sky, welches über Kabel, Satellit und IPTV empfangen werden kann. Abonnenten erhalten einen Receiver, doch das Abo kann auch über das Kabelnetz genutzt werden, sofern der Provider die Sky-Kanäle einspeist. Die Freischaltung funktioniert über eine Smartcard.
  • Pakete – Sky Q kann als Komplettpaket gebucht werden, alternativ sind Einzelpakete erhältlich. Fußballfans benötigen das Sky Fußball-Bundesligapaket, wenn sie die deutschen Spitzenligen und den DFB-Pokal sehen möchten. 200 der 306 Erstligaspiele sind exklusiv bei Sky erhältlich, die anderen Spiele werden parallel im öffentlichen TV oder bei DAZN gezeigt. Alle Spiele sind in der Einzelübertragung und in der Konferenz verfügbar.
  • Sky Q Fußball komplett - wer gleichzeitig den europäischen Fußball sehen möchte, der muss Sky Sport zusätzlichen buchen.

Auf bis zu fünf Geräten kann gleichzeitig gestreamt werden, natürlich kann auf jedem Gerät ein anderes Spiel laufen. Die Kosten für Sky Q sind jedoch nicht allzu günstig. Für die reinen Fußballangebote kommen monatlich 25 Euro bis 30 Euro auf die Kunden zu.

Und was ist mit Sky Ticket? Dieses Angebot ist der eigentliche Streamingdienst von Sky und somit ebenfalls in verschiedenen Paketen erhältlich:

  • Optionen - Sky Ticket ist ein reines Monatsticket, welches sich ohne eine Kündigung wieder um einen weiteren Monat verlängert. Es ist allerdings auch ein Jahres-Ticket verfügbar, welches deutlich kostengünstiger zu haben ist.
  • Funktionsweise - Sky Ticket kann mit einem TV-Stick, über den Laptop, aber auch über eine App am Smart-TV (App auch über den Firestick verfügbar) genutzt werden. Es sind immer zwei parallele Streams möglich. Aktuell bietet Sky Ticket nur noch das Supersport-Paket in drei Varianten an. Dieses beinhaltet die Bundesligen, die Premier League, den DFB-Pokal und weitere Sportarten.

Zusätzlich zu den Monatstickets gibt es das Sky-Tagesticket. Es ist nur für einen Tag gültig und kostet 14,99 Euro, bietet aber jeweils den Zugang zu den an diesem Tag stattfindenden Sportereignissen.

Welches Sky-Angebot für einen Fan infrage kommt, hängt natürlich auch von den eigenen Präferenzen ab. Sky Ticket ist ein reiner Streamingdienst und somit unterwegs verfügbar.

 

Auswahlkriterien für den idealen Streamingdienst

Es gibt keinen Streamingdienst, der pauschal jedem Fußballfan empfohlen werden kann, denn kein einzelner Dienst bietet das Rundumpaket an Fußball an. Die Übertragungen sind aktuell dermaßen zerstückelt, dass die Auswahl nur persönlich getroffen werden kann. Wichtige Faktoren sind:

  • Anhängerschaft – welchen Verein unterstützt der Zuschauer? In diesem Fall kommt es auf die Ligazugehörigkeit an. Die erste und zweite Bundesliga wird von Sky präsentiert, die dritte Liga von der Telekom. Wer also alle drei Ligen sehen möchte, der braucht zwei Streamingdienste.
  • Interesse – handelt es sich um einen Fußballfan, der nicht nur den nationalen Fußball sehen will oder seinem eigenen Verein bei internationalen Begegnungen anfeuern möchte, gilt: Sky plus DAZN und Amazon Prime. Die Champions League wird ab dieser Saison rein von DAZN und Amazon übertragen, die Europa League von DAZN und RTL Nitro. Anhänger von Union Berlin, die ihren Club nun in der Conference League sehen möchten, haben indes Glück: Die Rechte an diesem Wettbewerb hält allein RTL.

Für die meisten Fans ist Sky also absolut notwendig, um ihren Verein zu verfolgen. Im direkten Vergleich schlägt sich Sky Ticket deutlich besser als Sky Q, wenngleich es weniger parallele Streams gibt. Dafür liegen die monatlichen Kosten unter denen des regulären Abos und das Ticket kann, je nach Wahl, monatlich gekündigt werden.

Generell lohnt es sich aber, online nach Angeboten rund um Sky zu suchen. Nicht selten werden Pakete mit einem Bonus vorgestellt oder anderweitig vergünstigt. Aktuell können Fans sogar ein Trikot ihres Vereins mit Wunschnamen erhalten.

 

Copyright © 2021 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG