Auch Alassane Plea angeschlagen

Denis Zakaria bricht das Training ab – Hazard pausiert

von Verletzungssorgen

Denis Zakaria stand gegen Leverkusen in der Startelf (Foto: TORfabrik.de)

Vor der Partie gegen den FC Augsburg am Samstag gibt es bei Borussia Mönchengladbach ein paar Sorgenkinder. Torjäger Alassane Plea trainiert eingeschränkt, Thorgan Hazard pausierte am Mittwoch und Denis Zakaria musste das Training abbrechen.

Der Sieg in Leverkusen hat Spuren hinterlassen. Einerseits natürlich positive, weil die Mannschaft durch den Auftaktsieg weiteres Selbstvertrauen getankt hat. Andererseits gab es in der BayArena auch ordentlich auf die Socken, was vor allem Alassane Plea und Thorgan Hazard zu spüren bekamen. Plea, Torschütze des Tages, bekam etwas ab und wurde auch deshalb relativ zeitig ausgewechselt. Am Dienstag zum Auftakt in die Trainingswoche fehlte er, am Mittwoch absolvierte er zumindest ein eingeschränktes Programm. Das Knie ist in Mitleidenschaft gezogen und noch ist nicht klar, ob der Franzose bis Samstag bei einhundert Prozent sein wird.

Das gilt auch für Thorgan Hazard, der in Leverkusen nach einem nicht geahndeten Tritt auf dem Platz behandelt werden musste. Der Belgier spielte zwar durch, doch auch bei ihm gibt es Nachwirkungen. Am Dienstag stand nur Lauftraining auf dem Programm, am Mittwoch war er nicht auf dem Trainingsplatz. Auch hier heißt es abwarten, ob Hazard gegen Augsburg die Spielfitness erreicht.

Zu den beiden Angreifern gesellt sich seit Mittwoch auch Denis Zakaria als Wackelkandidat. Der Schweizer, der in Leverkusen in der Startelf stand, musste das Training vorzeitig beenden. Offensichtlich ist das Knie in Mitleidenschaft gezogen. Noch gibt es keine offizielle Verlautbarung, ob es sich nur um eine schmerzhafte Prellung oder doch um eine ernsthaftere Verletzung handelt. Borussias medizinische Abteilung hat jedenfalls in diesen Tagen einiges zu tun.

 


von Redaktion TORfabrik

 

Copyright © 2019 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG