Rekordablöse von 23 Millionen im Gespräch

Pléa-Verpflichtung auf der Zielgeraden

von Rekordtransfer bahnt sich an

Alassane Pléa wird ein Gladbacher - das vermelden französische Medien (Foto: Francois Nascimbeni / AFP / Getty Images)

Borussia Mönchengladbach wird wohl in Kürze die Verpflichtung von Alassane Pléa bekanntgeben. Die Fohlen sollen sich mit OGC Nizza einig geworden sein.

Jetzt kann es ganz schnell gehen mit dem Rekordtransfer von Borussia Mönchengladbach. Mehrere französische Medien, u.a. der gut informierte ‚Nice-Matin‘ vermelden, dass Alassane Pléa nach Gladbach wechseln und einen Vertrag bis 2022 unterschreiben wird.

Demnach soll Pléa am Mittwoch den obligatorischen Medizincheck absolvieren und alsdann das Arbeitspapier unterzeichnen. Gut möglich, dass die offizielle Vollzugsmeldung noch am gleichen Tag erfolgt.

Wie den Meldungen aus Frankreich zu vernehmen ist, hat Borussia bei der Ablöse nochmals nachgelegt. Letztlich soll sich OGC Nizza bereiterklärt haben, den 25-Jährigen Angreifer für ein Gesamtpaket von rund 23 Millionen Euro abzugeben.

Vestergaard-Verkauf dürfte die Pléa-Investition fast decken

Damit wäre Alassane Pléa der Rekordeinkauf von Borussia Mönchengladbach, was aber angesichts der inflationären Entwicklung bei den Ablösesummen nicht ganz so hochgehängt werden sollte. Dennoch ist es schon eine beachtliche Investition, die Borussia da tätigt.

Auf der Einnahmeseite dürfte sich in den nächsten Tagen aber auch etwas tun. Der Wechsel von Jannik Vestergaard zum FC Southampton nimmt immer konkretere Formen an. Der Verkauf des dänischen Abwehrspielers dürfte in etwa die Summe bringen, die Borussia für Pléa berappen muss.

Es ist davon auszugehen, dass beide Geschäfte in dieser Woche über die Bühne gehen. So lange vermeldet Borussia offiziell noch, dass Jannik Vestergaard gemeinsam mit Matthias Ginter am 20. Juli wieder ins Training einsteigen soll. Die Schweizer WM-Teilnehmer, inklusive Neuzugang Michael Lang, werden sich am 25. Juli im Trainingslager in Rottach-Egern einfinden. Erst Anfang August werden Thorgan Hazard und Michael Cuisance (U19-EM ab 16. Juli) in Mönchengladbach erwartet.

 


von Redaktion TORfabrik

 

Copyright © 2018 TORfabrik.de [Marc Basten] Nachdruck und Weiterverbreitung,
auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)
Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner: tops.net GmbH & Co. KG